Warenkorb (0)
Peichl

Die inneren Trauma-Landschaften

Borderline - Ego-State - Täter-Introjekt

Mit einem Geleitwort von Ulrich Sachsse

2., überarbeitete Aufl. 2013. 312 Seiten, 18 Abb., 21 Tab., geb.

Jochen Peichl

  • „Denk“-Würdigkeiten im Trauma-Land: eine Entdeckungsreise
    In der aktuellen psychotherapeutischen Auseinandersetzung nimmt das Thema „Trauma“ eine zentrale Rolle ein. Hierbei vollzieht sich ein positiver Wandel: Bislang getrennte Therapieansätze nähern sich an und profitieren voneinander – zum Wohle der Betroffenen.
    Jochen Peichl, ein Spezialist für Trauma- und Ego-State-Therapie, skizziert in seinem „Reisebericht“ auf ansprechende Weise zahlreiche therapeutische Ansätze zu traumabasierten psychischen Erkrankungen. Dazu vereinheitlicht er die Begriffssprache im therapeutischen „Nomenklaturdschungel“. In seine differenzierte Betrachtungsweise bezieht er unter anderem die Ego-State-Therapie von John und Helen Watkins, die Polyvagal-Theorie von Steven Porges und die Arbeit mit Täter-Opfer-Introjekten sowie neurobiologische Überlegungen mit ein.
    Die Fülle an fundierter Information und das kritische Abwägen der einzelnen Therapieformen untereinander ermöglicht es Psychotherapeuten, Psychologen und Psychiatern, auch in der 2., überarbeiteten Auflage gezielt bestimmte Ansätze zu vertiefen und in ihre praktische Arbeit zu integrieren.

    Keywords: Trauma, Borderline, Ego-State-Theorie, Introjekt, Polyvagal-Theorie, Bindungen, Spiegelneurone, Neurobiologie, Säuglingsforschung

  • Dr. med.

    Jochen Peichl


    zum Autor

    Dr. med., Facharzt für Neurologie und Psychiatrie sowie für Psychotherapeutische Medizin und Psychotherapie, Psychoanalytiker, Leiter des Institutes für hypno-analytische Teilearbeit und Ego-State-Therapie (InHAT), Nürnberg

  • Psychotherapeuten, Psychologen, Psychiater



Das könnte Sie auch interessieren:

Komplexe Traumafolgestörungen

Diagnostik und Behandlung von Folgen schwerer Gewalt und Vernachlässigung


Neuerscheinung vom
04. Dezember 2012

D: € 57,99

A: € 59,70

ISBN:
978-3-7945-2935-3 (Print)
978-3-7945-6765-2 (eBook PDF)

€ 57,99

incl. MwST

excl. Versand