Schattauer VideoPodcasts

Was machen Lebenskünstler richtig? Interview mit Prof. Harald Görlich



Was Lebenskünstler richtig machen – von Achtsamkeit bis Zufriedenheit

In diesem Interview dreht sich alles um die Kunst, das Leben gut zu meistern und dabei nicht nur zufrieden, sondern glücklich zu sein.
Im Garten des Schattauer Verlags spricht Stefanie Engelfried mit Prof. Harald Görlich (Gesundheitscoach), dem Autor des Buches "Was Lebenskünstler richtig machen" (aus der Reihe "Wissen&Leben").

Prof. Görlich beantwortet u. a. die Fragen, was die Kindheit dabei für eine Rolle spielt, warum Lebenskünstler kein Burnout haben und was uns im Alltag unsere Energie raubt ...

Was tun bei spirituellen Krisen? Interview mit Dr. Liane Hofmann



In dieser Folge des Schattauer VideoPodcasts besucht Stefanie Engelfried mit ihrer Kamera die Psychologin Dr. Liane Hofmann im Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene e.V. (IGPP) in Freiburg i. Br.

Es geht unter anderem um folgende Fragen: Was genau sind eigentlich spirituelle Krisen? Warum sollte man bei spirituellen Praktiken Vorsicht walten lassen? Wohin können sich Betroffene wenden? ...

Was uns den Schlaf raubt: Dr. Weeß über "Die schlaflose Gesellschaft"


Was uns den Schlaf raubt - und was Sie dagegen tun können!


Fängt der frühe Vogel wirklich den Wurm? Warum gibt es „Eulen“ und „Lerchen“? Warum passieren so viele Unfälle wegen Schlafmangel? Sollten Politiker ihre Entscheidungen wirklich in Nachtsitzungen fällen?

Der Somnologe Dr. Hans-Günter Weeß (Leiter des Schlafzentrums in Klingenmünster) spricht im Interview mit Stefanie Engelfried über das Thema Schlaf. 5-6% der deutschen Bevölkerung leidet an behandlungsbedürftigen Schlafstörungen - unsere Gesellschaft ist nicht ganz unschuldig an dieser Entwicklung ...

Prof. Dr. Bernard Lown über das Gesundheitssystem und ärztliches Selbstverständnis


Schattauer-Lektorin Dr. Nadja Urbani besuchte den berühmten Kardiologen und Friedensnobelpreisträger Prof. Dr. Bernard Lown in seinem Haus bei Boston.
Aus dem Besuch ist ein 2-teiliger VideoPodcast entstanden.

Im ersten Teil spricht Prof. Dr. Lown über das Gesundheitssystem und das ärztliche Selbstverständnis.

Im Schattauer-Verlag ist von Prof. Dr. Lown u.a. folgendes Buch erschienen:


Heilkunst
Mut zur Menschlichkeit
Ein Buch aus der Reihe "Wissen & Leben",
herausgegeben von Wulf Bertram
2015. 320 Seiten, kart.
D: € 24,99 / A: € 25,70
ISBN:
978-3-7945-3125-7 (Print)
978-3-7945-6948-9 (eBook PDF)
978-3-7945-6947-2 (eBook ePub)

Prof. Dr. Bernard Lown über die Gesundheitsversorgung von Flüchtlingen


Schattauer-Lektorin Dr. Nadja Urbani besuchte den berühmten Kardiologen und Friedensnobelpreisträger Prof. Dr. Bernard Lown in seinem Haus bei Boston.
Aus dem Besuch ist ein 2-teiliger VideoPodcast entstanden.

Im zweiten Teil spricht Prof. Dr. Lown über die Versorgung von Flüchtlingen und die Verantwortung der Politik.

Im Schattauer-Verlag ist von Prof. Dr. Lown u.a. folgendes Buch erschienen:


Heilkunst
Mut zur Menschlichkeit
Ein Buch aus der Reihe "Wissen & Leben",
herausgegeben von Wulf Bertram
2015. 320 Seiten, kart.
D: € 24,99 / A: € 25,70
ISBN:
978-3-7945-3125-7 (Print)
978-3-7945-6948-9 (eBook PDF)
978-3-7945-6947-2 (eBook ePub)

Kommunikation in der Tierarztpraxis: Guido Bentlage im Interview


Wie sage ich's dem Tierbesitzer?

Eine gelingende Gesprächsführung mit dem Tierbesitzer ist wesentlich für den Praxiserfolg und die Zufriedenheit der Tierbesitzer.

Guido Bentlage ist Kommunikations-Coach für Tierärzte. Im Gespräch mit Stefanie Engelfried geht er unter anderem auf die größten Kommunikationsfallen im Praxisalltag ein.

Der Ahnen-Faktor: Dr. Peter Teuschel über den Einfluss unserer Ahnen


Sind Trauma und Triumph unserer Vorfahren tatsächlich bedeutsam für unser aktuelles Handeln und Denken? Der Einfluss der Ahnen auf das eigene Leben bzw. das der Patienten tritt mehr und mehr in den Fokus der modernen Psychotherapie. Das Bewusstsein dafür wächst, dass Erfahrungen, Einstellungen und Emotionen in einer Familie oft über Generationen hinweg weitergegeben werden.


Im Gespräch mit Stefanie Engelfried berichtet Dr. Peter Teuschel (Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie) vom "emotionalen Erbe" unserer Vorfahren.

Musik mit Leib und Seele: Claudia Spahn und Bernhard Richter


Was macht die Musik mit uns? Wie unterstützt sie den Spracherwerb? Wann spricht uns eine Stimme an? Was haben Maria Callas und Elvis Presley gemeinsam? Warum hatte Caruso so großes Lampenfieber?

Mit Sachkunde und Humor führen Prof. Claudia Spahn und Prof. Bernhard Richter mit Ihrem Buch "Musik mit Leib und Seele" in die Welt der Musik und der Musiker ein und durchleuchten Mythen und Auftrittsrituale.

In unserem Video geben unsere Autoren vom Freiburger Institut für Musikermedizin eine musikalische Kostprobe zum Besten und verraten, wieso es ihnen so viel Spaß bereitet hat, ihr Buch zu schreiben ... und warum die Leser ebenso viel Spaß bei der Lektüre haben werden.

Proxy1: Prof. Ulrich Sachsse über das „Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom“


Im Schattauer VideoPodcast spricht Psychiater und Psychotherapeut Prof. Ulrich Sachsse (Herausgeber des Buches "Proxy - dunkle Seite der Mütterlichkeit") über das „Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom“, das Mütter dazu bringt, ihre eigenen Kinder zu verletzen.

---
Im 1. Teil des Interviews erläutert Prof. Sachsse, warum die betroffenen Mütter so handeln.
---

Proxy2: Prof. Ulrich Sachsse über das „Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom“


Im Schattauer VideoPodcast spricht Psychiater und Psychotherapeut Prof. Ulrich Sachsse (Herausgeber des Buches "Proxy - dunkle Seite der Mütterlichkeit") über das „Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom“, das Mütter dazu bringt, ihre eigenen Kinder zu verletzen.

---
Im 2. Teil des Interviews spricht Prof. Sachsse über das Krankheitsbild.
---

Proxy3: Prof. Ulrich Sachsse über das „Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom“


Im Schattauer VideoPodcast spricht Psychiater und Psychotherapeut Prof. Ulrich Sachsse (Herausgeber des Buches "Proxy - dunkle Seite der Mütterlichkeit") über das „Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom“, das Mütter dazu bringt, ihre eigenen Kinder zu verletzen.

---
Im 3. Teil des Interviews schildert Prof. Sachsse, wie Therapeuten damit umgehen, wenn betroffene Patientinnen von ihren Taten berichten.
---

Keine Angst vor Ängsten: Dr. Fred Christmann über die Angst


25% aller Menschen leiden wenigstens ein Mal in ihrem Leben an einer Angststörung. In psychotherapeutischen oder psychiatrischen Einrichtungen gehören übermäßige Ängste zu den häufigsten Beschwerden der Patienten. Wenn man von Kriegsgebieten und Umweltkatastrophen absieht, warum quälen Ängste so viele Menschen, die in einer behüteten Umgebung leben? Der Psychotherapeut Dr. Fred Christmann (Geschäftsführer der Stiftung Psyche) beantwortet im Schattauer VideoPodcast diese und weitere Fragen.

Von ihm ist im Schattauer Verlag das Buch "Keine Angst vor Ängsten" erschienen.

An den Grenzen der Erkenntnis: Interview mit Dr. Gerhard Mayer


Roter Regen, sprechende Teekessel, Kornkreise – Es gibt so einige Grenzfälle unserer Alltagswelt, die wir uns auf Anhieb nicht erklären können. Die aktuelle Folge des Schattauer VideoPodcasts befasst sich mit wissenschaftlicher Anomalistik. Stefanie Engelfried interviewt zu diesem Thema den Psychologen Dr. Gerhard Mayer, der im Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene in Freiburg arbeitet. Er ist darüber hinaus der Geschäftsführer der Gesellschaft für Anomalistik e.V.

Schymanski: Im Teufelskreis der Lust


Wir besitzen so viel, sind so statt und leben so lange wie keine Generation zuvor. Trotzdem fühlen sich immer mehr Menschen unglücklich, unzufrieden und krank.
Warum das so ist, erklärt der Allgemeinmediziner Dr. Ingo Schymanski im Interview mit Stefanie Engelfried.

Interview mit Dr. Rafael Ball: Die pausenlose Gesellschaft


Unsere Welt ist digital geworden. Permanent und überall sind Informationen verfügbar und unsere Kommunikation kennt keine Ruhezeit. Sende- und Ladenschluss sind abgeschafft, das Internet ist ein 24-Stunden-Newsticker ebenso wie ein 24-Stunden-Kaufhaus. Die pausenlose Gesellschaft hat durch die digitale Permanenz Einzug gehalten in die Lebenswirklichkeit der Allermeisten von uns. Was machen Dauerverfügbarkeit, soziale Netzwerke und die gefühlte Beschleunigung mit uns – und ist die Entwicklung nur beklagenswert?

Ärztliche Kommunikation - Pamela Emmerling im Interview


Wie sag’ ich’s meinem Patienten? Empathisch und effizient zu kommunizieren ist für Ärzte besonders wichtig, denn die Gespräche im Behandlungszimmer sollen nicht nur aufklären und informieren, sondern sind essenziell für den Aufbau einer stabilen Arzt-Patienten-Beziehung und können außerdem zum Heilungsprozess beitragen.

Pamela Emmerling ist Psychotherapeutin und Kommunikationstrainerin. Im Rahmen Ihrer Tätigkeit ist sie u. a. für mehrere Ärztekammern als freiberufliche Dozentin tätig.
Im Schattauer Verlag hat sie das Buch „Ärztliche Kommunikation. Als Erstes heile mit dem Wort …“ veröffentlicht.

Im Interview verrät sie u.a. warum gelingende Kommunikation den Zeitdruck der Ärzte sogar reduzieren kann und warum es auch auf die Körpersprache ankommt.

Dr. Jan Dreher über Psychopharmakotherapie


Psychopharmaka sind die am häufigsten verordneten Medikamente.

Schattauer-Autor Dr. Jan Dreher (Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie) im Interview zu seinem neuen Buch "Psychopharmakotherapie" aus der Taschenbuchreihe "griffbereit".

Irrsal! Wirrsal! Wahnsinn! - Interview mit Prof. Andreas Marneros


"Irrsal! Wirrsal! Wahnsinn!" - diese Folge des Schattauer VideoPodcast beschäftigt sich mit Persönlichkeit, Psychose und psychische Konflikte in Tragödien und Mythen - und ihren Bezug zum aktuellen Zeitgeschehen.

Im Interview kommt der renommierte Psychiater Prof. Andreas Marneros u.a. auf aktuelle Geschehnisse wie den Mollath-Fall oder den NSU-Prozess zu sprechen. Er analysiert aber auch, wieso theoretisch jeder gesunde Mensch zum Mörder werden könnte ...

Von Prof. Marneros sind im Schattauer Verlag u.a. die Bücher "Irrsal! Wirrsal! Wahnsinn!", "Intimizid - Die Tötung des Intimpartners" und "Affekttaten und Impulstaten" erschienen.

Interview mit Prof. Moritz in der Stuttgarter Wilhelma


In den Schattauer VideoPodcasts äußern sich renommierte Autoren des Schattauer Verlags zu spannenden Themen aus Ihrem jeweiligen Fachgebiet. Die aktuelle Folge des SchattauerVideoPodcasts ist diesmal live aus der Stuttgarter Wilhelma.
Gesprächspartner ist der bekannte Veterinärmediziner Andreas Moritz. Er ist Professor für „Klinische Pathophysiologie und Klinische Laboratoriumsdiagnostik" an der Justus Liebig Universität Gießen, am Klinikum für Veterinärmedizin leitet er das Zentrallabor. Prof. Moritz ist Herausgeber der 7. Auflage des bewährten Standardwerkes „Klinische Labordiagnostik in der Tiermedizin", auch bekannt als Kraft/Dürr -- das im Schattauer Verlag erschienen ist. Er ist außerdem verantwortlicher Schriftleiter der ebenfalls im Schattauer Verlag erscheinenden Fachzeitschrift „Tierärztliche Praxis", Reihe Kleintiere.
Im Interview verrät er, wie die moderne Klinische Labordiagnostik die Tiermedizin bereichert.

Schein oder Sein? - Dr. Thomas Bergner im Gespräch mit Dr. Wulf Bertram


In den Schattauer VideoPodcasts äußern sich renommierte Autoren des Schattauer Verlags zu spannenden Themen aus Ihrem jeweiligen Fachgebiet. Diese Folge ist etwas besonderes, denn Sie widmet sich einer besonderen Taschenbuchreihe "Wissen & Leben" - deren Einzelbände auf unterhaltsame Weise den Mysterien des Alltags auf der Spur sind. Aktuell ist der 20. Band der Reihe erschienen: "Schein oder Sein?" von Dr. Thomas Bergner. Er blickt im Gespräch mit Reihenherausgeber Dr. Wulf Bertram hinter die Kulissen des modernen Menschseins und beantwortet u.a. die Frage, warum es Menschen in unserer schnelllebigen Zeit so schwer fällt, "zu sich selbst zu finden".

Männerwelten - Prof. Claudia Christ und Ferdinand Mitterlehner im Gespräch


In den Schattauer VideoPodcasts äußern sich renommierte Autoren des Schattauer Verlags zu spannenden Themen aus Ihrem jeweiligen Fachgebiet. „Männerwelten" ist das Thema der aktuellen Sendung. Interviewpartner sind Frau Prof. Dr. Claudia Christ und der Diplom-Psychologe und -Theologe Ferdinand Mitterlehner. Beide unterhalten eine eigene Praxis für Psychotherapie und Coaching in Wiesbaden und dozieren an der Wiesbadener Akademie für Psychotherapie.
Im VideoPodcast verraten sie unter anderem, was Männer in der heutigen Zeit unter Druck setzt und wie Therapeuten in der Praxis am besten auf Männer eingehen - denn das "starke Geschlecht" hat in der Sprechstunde ganz anderen Hemmschwellen als die Frauen.

Metzner: "Achtsamkeit und Humor. Das Immunsystem des Geistes"


In den Schattauer VideoPodcasts äußern sich renommierte Autoren des Schattauer Verlags zu spannenden Themen aus Ihrem jeweiligen Fachgebiet. Die aktuelle Folge dreht sich um „Achtsamkeit und Humor".
Der promovierte Psychologe und psychologische Psychotherapeut Dr. Michael Metzner beschäftigt sich mit stationärer achtsamkeitsbasierter Therapie und zeigt, inwieweit Humor die Therapie unterstützen kann.
Im Schattauer VideoPodcast beantwortet Dr. Metzner u.a. folgende Fragen:

  • Ist Achtsamkeit und Humor nur eine Modeerscheinung oder mehr? 
  • Was heißt Achtsamkeit genau und wie kann Humor verstanden werden?
  • Was haben diese beiden Eigenschaften miteinander zu tun?
  • Warum sollte man Achtsamkeit und Humor üben?

Zudem stellt Dr. Metzner eine Achtsamkeitsübung vor, die bequem Zuhause nachgemacht werden kann.

Dr. Metzner ist seit 2003 in der Schön Klinik Roseneck (Prien/Chiemsee) tätig. Er war zunächst auf verschiedenen Stationen für Depression, Angst, Zwang und Schmerz, Tinnitus, Traumafolgeerkrankungen, Borderline und Essstörungen im Einsatz, seit 2010 ist er in der Abteilung für Biofeedback beschäftigt. Im Schattauer Verlag hat er das Buch "Achtsamkeit und Humor. Das Immunsystem des Geistes" aus der etablierten Taschenbuchreihe "Wissen&Leben" veröffentlicht.

Schattauer Video-Podcast mit Ina Hullmann zum Thema Coaching Schattauer-Podcast: Coaching


In den Schattauer Video-Podcasts befragen wir renommierte Autoren des Schattauer Verlags zu spannenden Themen Ihres Fachgebiets. Um das interessante Phänomen „Coaching" geht es in der aktuellen Podcast-Sendung.

Gesprächspartnerin ist die Diplom-Psychologin Ina Hullmann, die seit 1999 eine eigene Coaching-Praxis unterhält -- zunächst in Hamburg, seit 2010 in Zürich. Frau Hullmann hat in Oldenburg und Hamburg Psychologie studiert und war danach vier Jahre in Fachkliniken tätig, bevor sie sich mit ihrer Praxis selbständig machte. Jetzt coacht sie Führungskräfte, Moderatoren, Mediziner, Heilpraktiker, Lehrer, Trainer und Leistungssportler und ist zudem als Dozentin & TV-Psychologin (Help TV, VOX) bekannt.