Warenkorb (0)
Pott / Meijer

Sterbebegleitung in Europa

am Beispiel Deutschlands und der Niederlande
mit einem Exkurs zur intuitiven Ethik

Met een Nederlandse inleiding Including English summary

2015. 138 Seiten, 6 Abb., kart.

Gerhard Pott / Durk Meijer

  • Wie kann und soll man die letzte Phase des Lebens kurz vor dem Tod gestalten? Was passiert, wenn ein Mensch nicht mehr leben möchte? Gibt es so etwas wie „selbstbestimmtes Sterben“?

    Insbesondere in den letzten Jahren werden Fragen rund um die Sterbebegleitung europaweit verstärkt diskutiert. Die Palliativmediziner Gerhard Pott und Durk Meijer verdeutlichen am Beispiel der Niederlande und Deutschlands die deutlich unterschiedlichen Positionen in Europa zur Hilfe beim Sterben, zur Leidensminderung, zum assistierten Suizid und zur Tötung auf Verlangen. Ziel ist es, die gegenseitigen Positionen zu verstehen und Missverständnisse zu beseitigen, ohne die Position des jeweils anderen übernehmen zu müssen.

    Eine allgemeine Einführung in Deutsch, Niederländisch und Englisch gibt praktische Hinweise auf die Gesetzeslage in Europa und dazu, was man auf Auslandsreisen beachten sollte. Formulierungsvorschläge bieten konkrete Hilfestellungen beim Verfassen einer Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht oder – in den Niederlanden – einer Willenserklärung (wilsverklaring). Der Exkurs zur intuitiven Ethik beschäftigt sich mit grundlegenden philosophischen und ethischen Fragen, die das Lebensende betreffen, und möchte neue Impulse für die gesellschaftliche Diskussion geben.

    Keywords: Sterben, Tod, Sterbebegleitung, Sterbehilfe, Patientenverfügung Vorsorgevollmacht, Willenserklärung, intuitive Ethik, Patientenverfügung Auslandsreise, Palliativmedizin, Leidensminderung, assistierter Suizid, Euthanasie, Tötung auf Verlangen, aktive Sterbehilfe, passive Sterbehilfe, Ethiktheorien, Sterbebegleitung Niederlande

  • Prof. Dr. med.

    Gerhard Pott


    zum Autor

    MA (phil.), Arzt für Innere Medizin, Gastroenterologie und Palliativmedizin. Ehem. Leitender Arzt, nun in einer Arztpraxis tätig. Ethikseminar Kloster Frenswegen. Vorlesungstätigkeit an der Universität Münster. 2009 Ehrenplakette der Ärztekammer Niedersachsen.

    Drs.

    Durk Meijer


    zum Autor

    Allgemeinarzt in Overdinkel (Niederlande), in eigener Praxis niedergelassen. Schwerpunkte: Präventionsmedizin, Behandlung chronisch Kranker. Internationale Gastpraxis in Israel. Praktische Erfahrung und Dozententätigkeit in der Palliativmedizin. Ethikseminar Kloster Frenswegen.

  • interessierte Laien, Angehörige schwerkranker Menschen, Palliativmediziner, Pflegekräfte und Ehrenamtliche in Hospizen und Altenheimen, Seelsorger, Theologen und Philosophen, besonders von Interesse für Menschen im deutsch-niederländischen Grenzgebiet



Das könnte Sie auch interessieren:

Integrierte Palliativmedizin

Leidensminderung - Patientenverfügungen - Sterbebegleitung - intuitive Ethik


Neuerscheinung vom
25. Februar 2015

D: € 19,99

A: € 20,60

ISBN:
978-3-7945-3095-3 (Print)
978-3-7945-6907-6 (eBook PDF)

€ 19,99

incl. MwST

excl. Versand