Warenkorb (0)
Lauterbach / Lüngen / Schrappe

Gesundheitsökonomie, Management und Evidence-based Medicine

Handbuch für Praxis, Politik und Studium

3., völlig neu bearb. u. erw. Aufl. 2010. 576 Seiten, 89 Abb., 71 Tab., geb.

  • Einzigartige Verknüpfung von medizinischen Inhalten mit wirtschaftlichen Aspekten

    Begrenzte finanzielle Ressourcen im Gesundheitswesen bedürfen eines sinnvollen Mitteleinsatzes – eine Herausforderung für Ärzte, Krankenhausmanager und Gesundheitspolitiker. Sie müssen möglichst kostenneutral die Effizienz und Qualität der Versorgung erhöhen. Das hierfür notwendige Basiswissen liefert „Gesundheitsökonomie, Management und Evidence-based Medicine“, jetzt in der 3., völlig neu bearbeiteten und erweiterten Auflage.

    Wissenschaftlich fundiert gibt das renommierte Autorenteam einen umfassenden Einblick in die ökonomischen Grundlagen, die klinische Epidemiologie sowie die interne Finanzierung und Qualität des Gesundheitswesens. Ethische, organisationstheoretische und biometrische Konzepte bilden hierbei den Hintergrund. Die Entwicklungen in den Themenbereichen Versorgungsforschung, Patientensicherheit und – topaktuell – Evidence-based Health Care/Policy sind eingehend berücksichtigt. Mit diesen Kenntnissen ist ein effizientes und professionelles Versorgungsmanagement organisatorisch und politisch in die Praxis umsetzbar.

    Unverzichtbar für alle, die sich mit den Kosten, der Effizienz und Qualität der medizinischen Versorgung beschäftigen.

    Keywords: Gesundheitsökonomie, Management, evidenzbasierte Medizin, evidenzbasierte Gesundheitspolitik, Qualitätsmanagement, Versorgungsforschung, Kosten-Effektivitäts-Analysen, Patientensicherheit, Lebensqualität, Leitlinien

  • Prof. Dr. med. Dr. s.c.

    Karl W. Lauterbach


    zum Autor

    Direktor des Instituts für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie (IGKE) der Universität zu Köln; Bundestagsabgeordneter für Köln-Mülheim/Leverkusen

    PD Dr. rer. pol. Dipl.-Volksw.

    Markus Lüngen


    zum Autor

    Kommissarische Institutsleitung des Instituts für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie (IGKE) der Universität zu Köln; Vertretung der Professur für das Fach Gesundheitsökonomie am Universitätsklinikum Köln

    Prof. Dr. med.

    Matthias Schrappe


    zum Autor

    Univ.-Prof. Dr. med.; Facharzt für Innere Medizin; seit 2009 Direktor des Instituts für Patientensicherheit der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn; Vorstandsmitglied Aktionsbündnis Patientensicherheit; stellvertretender Vorsitzender des Sachverständigenrates zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen; Vorstandsmitglied des Deutschen Netzwerks Versorgungsforschung (DNVF); Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats zu HTA des DIMDI

  • Studenten und Wissenschaftler der Fächer/Themenbereiche Public Health, Gesundheitsökonomie, Medizin und Wirtschaftswissenschaften, Ärzte, Angestellte bei Krankenkassen, der pharmazeutischen Industrie und der Krankenhausverwaltung, Gesundheitspolitiker


Neuerscheinung vom
18. Dezember 2009

D: € 99,99

A: € 102,80

ISBN:
978-3-7945-2576-8 (Print)
978-3-7945-6363-0 (eBook PDF)

€ 99,99

incl. MwST

excl. Versand