Warenkorb (0)
Hofmann / Heise

Spiritualität und spirituelle Krisen

Handbuch zu Theorie, Forschung und Praxis

2017. 526 Seiten, 17 Abb., 7 Tab., geb.

  • Das deutschsprachige Referenzwerk zu allen Fragen rund um das Thema spirituelle Krisen in der therapeutischen und Beratungspraxis

    Spiritualität als Suche nach Sinn und Bedeutung des eigenen Seins ist ein menschliches Grundbedürfnis. Persönliche Schicksalsschläge oder existenzielle Fragen, die sich innerhalb eines materialistischen Weltbilds nur unzureichend beantworten lassen, können dieses Bedürfnis verstärken und den Wunsch nach einer Neuorientierung wachrufen. Verbindet sich dies mit einer unkritischen Anwendung von spirituell-meditativen Techniken können sich krisenhafte Zuspitzungen ergeben, in denen Sie als Wegbegleiter oder Therapeut gefordert sind.

    • Wodurch werden Sinnfragen, Grenzerfahrungen oder das Streben nach Bewusstseinsentfaltung zu einer behandlungsbedürftigen spirituellen Krise?
    • Welchen Verlauf können spirituelle Krisen nehmen?
    • Wie können Betroffene bestmöglich betreut und behandelt werden?

    Neben diesen zentralen Fragen beantworten die Herausgeberinnen mit einem interdisziplinären Team ausgewiesener Experten ein breites Fragenspektrum rund um das Thema spirituelle Entwicklung und mögliche Gefährdungen – für Psychotherapeuten, Psychiater, Berater, Seelsorger und andere, die Menschen in spirituellen Krisen begleiten, ein unverzichtbares Referenzwerk.

    • Praktische Unterstützung für die professionelle Begleitung durch erprobte und etablierte Behandlungsansätze und Hinweise auf relevante Anlaufstellen und Ressourcen
    • Up to date durch gezieltes Nachschlagen aktueller Erkenntnisse aus Theorie, Forschung und Praxis
    • Gebündelte wissenschaftliche, psychotherapeutische und erfahrungsbasierte Expertise durch Beteiligung namhafter Fachvertreter, Repräsentanten eines renommierten spirituellen Zentrums und semi-professioneller unterstützender Netzwerke

    Keywords: spirituelle Krise, Wachstumskrise, transformative Krise, Glaubenskrise, Sinnkrise, Initiationskrise, Wirklichkeitskrise, Spiritualität, spirituelle Suche, spirituelle Entwicklung, Bewusstseinsentfaltung, Bewusstseinsentwicklung, Bewusstseinsschulung, Bewusstseinstransformation, Bewusstseinskultur, Grenzerfahrung, mystische Erfahrung, Transzendenzerfahrung, Nahtod-Erfahrung, außergewöhnliche Erfahrung, veränderte Bewusstseinszustände, Sinnfrage, Sinnsuche, psycho-spirituelle Praktiken, Plus-Heilung, Dunkle Nacht der Seele, Kundalini-Erfahrung, Meditation, Psychologie des Bewusstseins, Transpersonale Psychologie, Psychose, achtsamkeitsbasierte Begleitung, außerstationäre Krisenbegleitung

  • Dr. phil. Dipl.-Psych.

    Liane Hofmann


    zum Autor

    Dr. phil. Dipl.-Psych. Liane Hofmann Psychologin; wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene e.V. (IGPP) in Freiburg i. Br., Mitglied des Fachreferats „Religiosität und Spiritualität“ der DGPPN; wissenschaftliche Schwerpunkte: Möglichkeiten der Einbeziehung der spirituellen und religiösen Dimension in die klinisch-psychotherapeutische Praxis, klinische Fragestellungen im Zusammenhang mit spirituellen Krisen, Spiritualität und Religiosität in der psychoonkologischen und palliativen Versorgung

    Dipl.-Psych.

    Patrizia Heise


    zum Autor

    Dipl.-Psych. Patrizia Heise, M.A. Religionswissenschaftlerin, Psychologin und Psychotherapeutin; niedergelassen in eigener Praxis in Hausach und Freiburg i. Br., Dozentin am C.G. Jung-Institut Zürich, Küsnacht in der Schweiz, Supervisorin bei Windhorse e.V. Freiburg i. Br.; berufliche Schwerpunkte: analytische Psychotherapie nach C.G. Jung, Arbeit mit Träumen und aktiver Imagination, Integration spiritueller Erfahrungen in die persönliche Entwicklung

  • "Dieses Buch hat alles, was ein Referenzwerk haben muss. Seine Erkenntnisse gehören zur Grundausstattung derer, die Menschen bildend, beratend und psychotherapeutisch auf ihren Entwicklungswegen begleiten."
    Alfons Limbrunner, Info3, 3/2017, S. 55

     

    "Wenn die Herausgeber davon sprechen, dass diese Anthologie einem Mangel an grundlegenden Werken abhelfen soll (XI), so lässt sich aus Sicht des Rezensenten bestätigen, dass die Fülle an kompetent aufbereitetem Material zweifellos in höchstem Maße dazu geeignet ist. Das umfassende Handbuch bietet jedenfalls Stoff genug, um fundiert gegen eine Trivialisierung des Numinosen (74) angehen zu können."
    Univ. Lektor OA Dr. Michael Peintinger, Institut für Medizinethik und Ethik im Gesundheitswesen, Wien, 7.4.2017 (www.medethik.at/aktuelles/imge_rezension_hofmann_spiritualitaet.pdf)

     

    ",Während Wissenschaft vor allem äußere Erfahrung in Anspruch nimmt, als Zugang zur Welt, wählt Spiritualität den Weg des inneren Erfahrungszugangs', so der Psychologe und Philosoph Harald Walach. In diesem Buch finden beide Erfahrungsräume in einer fundierten Betrachtung zusammen. Damit ebnet es den Weg, Spiritualität nicht mehr als Gegenpol zum Alltag oder als Flucht davor zu verstehen, sondern als im Bewusstsein angelegte natürliche Bewegung, die immer mehr Menschen vollziehen."
    Nadja Rosmann Evolve, 10/2016

     

    "Das vorliegende Buch atmet auf fast 500 Seiten eine Haltung des Respekts und der spezifischen Würdigung spiritueller Fragen, sodass der Eigenwert der Spiritualität jenseits von jeglicher Pragmatik sichtbar wird!"
    Mag. DDr. Franz Sedlak, 12.10.2016; Österreichisches Schulportal (www.schule.at)

     

    "Das Buch ist im Verlag Schattauer erschienen und richtet sich vornehmlich an Psychiater und Psychologen. Für diese Berufsgruppen dürfte es als ein Standardwerk gelten... Theologen, die im Bereich Pastoraltheologie, Pastoralpsychologie oder Religionspädagogik tätig sind, haben mit diesem Handbuch eine wichtige Orientierung. Und weil dieses Buch eng an das anknüpft, was Hospizhelfern, Pflegekräften, Seelsorgern und allen, die sich in Krisen befinden, sich als existentielle Anfrage oder drängende Sinnfragen aufdrängt, können auch Nichtpsychologen oder Nichtpsychiater mit Gewinn in diesem Handbuch lesen."
    Thomas Holterbernd, hinsehen.net; Katholische Wochenzeitung, 29/10/2016

     

    "Dieses vorliegende Werk wird zurecht ,Handbuch‘ genannt. Es bietet einen kompakten Ein- und Überblick in die gegenwärtigen Erkenntnisse der Human- und Sozialwissenschaften zum Thema ,Spirituelle Krisen.‘"
    Sabine Petritsch, Katholische Kirche Steiermark, 14.01.2017 (www.katholische-kirche-steiermark.at/glauben-feiern/buecherbord?d=hofmann-und-heise-spiritualitaet-und-spirituelle-krisen-handbuch#.WNOVO1IffZJ)

  • Psychotherapeuten, Psychiater, Berater, Seelsorger und in Gesundheitsberufen Tätige, die mit spirituell/religiös orientierten Klienten arbeiten, Klienten in spirituellen Krisen begleiten oder die spirituelle Dimension in ihre Arbeit mit Klienten einbeziehen möchten, Anbieter von ganzheitlich ausgerichteten Ansätzen der Psychotherapie, von psycho-spirituellen Methoden oder bio-energetischen Verfahren (z.B. Yoga-Lehrer, Meditationslehrende, spirituelle Zentren, Körpertherapeuten, Personen, die mit psycho-spirituellen Methoden arbeiten), Wissenschaftler, die zu Spiritualität und spiritueller Entwicklung arbeiten



Das könnte Sie auch interessieren:

Veränderte Bewusstseinszustände

Grundlagen – Techniken – Phänomenologie

Mit einem Geleitwort von Niels Birbaumer

Dieter Vaitl


Neuerscheinung vom
24. August 2016

D: € 59,99

A: € 61,70

ISBN:
978-3-7945-3057-1 (Print)
978-3-7945-6861-1 (eBook PDF)

€ 59,99

incl. MwST

excl. Versand