Warenkorb (0)
Teuschel

Der Ahnen-Faktor

Das emotionale Familienerbe als Auftrag und Chance

2016. 176 Seiten, 18 Abb., geb.

Peter Teuschel

  • Das liegt in der Familie! Die Ahnen und ihre Erben in der Psychotherapie


    Sind Trauma und Triumph unserer Vorfahren tatsächlich bedeutsam für unser aktuelles Handeln und Denken? Der Einfluss der Ahnen auf das eigene Leben bzw. das der Patienten tritt mehr und mehr in den Fokus der modernen Psychotherapie. Das Bewusstsein dafür wächst, dass Erfahrungen, Einstellungen und Emotionen in einer Familie oft über Generationen hinweg weitergegeben werden.


    Der Psychiater und Psychotherapeut Teuschel widmet sich den großen Familienthemen wie Erwartungen, (un)bewussten Regeln, Tabus, Geheimnissen und Legenden. Er verdeutlicht, wie Gefühlszustände wie Scham und seelischer Schmerz an die Nachkommen weitergegeben werden und wie uns die familiäre Kommunikationsfähigkeit ein Leben lang prägt. Erstmalig steht dabei nicht allein die belastende Komponente des emotionalen Vermächtnisses im Fokus. Teuschel beleuchtet dieses Erbe aus den unterschiedlichen Perspektiven von Psychologie, Biologie, Medizin, aber auch unter Einbezug des tradierten Wissens u.a. „primitiver“ Naturvölker. Hierdurch öffnet er den Blick für die Chancen des „Ahnen-Faktors“: Wie kann er in Therapie und Selbsterfahrung nutzbringend erschlossen werden, und welche Methoden eignen sich hierfür? Ein wichtiges Werk zur Mehrgenerationen-Perspektive als Schlüssel zu einer erfolgreichen Therapie.

    Keywords: Epigenetik, Transgenerationalität, transgenerational, Vorfahren, Ahnen, Familie, Familiengeschichte, Einfluss Familie, psychisches Erbe, transgenerationales Familienerbe, Mehrgenerationenperspektive, Generationen Psychotherapie, Genogramm

  • Dr. med.

    Peter Teuschel


    zum Autor

    Dr. med. Peter Teuschel ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Er ist seit 1996 in eigener Praxis als Psychiater, Psychotherapeut und Coach in München niedergelassen. Autor mehrerer Sach- und Fachbücher; befasst sich in seinem bekannten Blog „Schräglage“ schon lange mit dem Thema Familie, aber auch mit Schräglagen im Gesundheitswesen wie Erfahrungen mit Krankenkassen, Gutachtern etc.

  • "Man nimmt es dem Autor [...] ab, dass er mit äußerster Sorgfalt und großer wissenschaftlicher Redlichkeit vorgeht. Den Verdacht, wer mit dem "Ahnen-Faktor" arbeite, betreibe eine Art Humbug [...] hat er mit diesem Buch gründlich widerlegt."
    Irmela Köstlin in: Psychologie Heute, 5/2016

  • Ärzte, Psychotherapeuten, Psychologen, Sozialpädagogen, alle, die therapeutisch mit Menschen arbeiten und sich Gedanken über den Einfluss der Ahnen machen


Neuerscheinung vom
29. Oktober 2015

D: € 24,99

A: € 25,70

ISBN:
978-3-7945-3106-6 (Print)
978-3-7945-6920-5 (eBook PDF)
978-3-7945-9025-4 (eBook ePub)

€ 24,99

incl. MwST

excl. Versand