Warenkorb (0)
Wolowski / Demmel

Psychosomatische Medizin und Psychologie für Zahnmediziner

CompactLehrbuch für Studium und Praxis

Mit einem Geleitwort von Reinhard Marxkors

2010. 270 Seiten, 26 Abb., 40 Tab., geb.

  • „Am Zahn hängt noch ein ganzer Mensch!“

     

    Die Bedeutung der Psychosomatik als Auslöser von Beschwerden zeigt sich zunehmend auch im zahnmedizinischen Bereich. Die Behandelnden können in der Regel allerdings nicht auf das Hintergrundwissen und die praktische Erfahrung mit einer psychosomatisch ausgerichteten Gesprächsführung zurückgreifen.

    Diesem Umstand trägt das aktuelle Lehrbuch als einziges Werk im deutschsprachigen Raum kompakt und praxisbezogen Rechnung.

    Im Grundlagenteil vermittelt es Basiswissen zur Psychologie, Psychosomatik, Neurologie und Psychiatrie. Die Kenntnis der psychosomatischen Krankheitsmodelle und das Erlernen des im biopsychosozialen Sinne „richtigen“ Umgangs mit Patienten helfen, viele rein technisch nicht beherrschbare Erkrankungen besser zu verstehen und zu behandeln.

    Im ausführlichen Praxisteil werden konkrete Anleitungen zur Anamneseerhebung und optimalen Gesprächsführung gegeben. Damit kann der Zahnarzt dem Patienten die psychische Genese seiner Beschwerden vermitteln, ohne dass dieser sich missverstanden fühlt.

    Das Werk ist ein wichtiger Begleiter für alle Studenten und Zahnmediziner, die zunehmend auch mit den psychosomatischen Aspekten ihres Fachgebietes konfrontiert werden.

    Keywords: Zahnmedizin, Psychosomatische Grundversorgung, ganzheitliches Krankheitsverständnis, biopsychosoziale Erklärung von Krankheit, Anamneseerhebung, Gesprächstechniken, Patientenzufriedenheit

  • PD Dr. med.

    Anne Wolowski


    zum Autor

    Zahnärztin. Seit 1988 wissenschaftliche Mitarbeiterin der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik des Universitätsklinikums Münster. Seit 1992 Leitung des Bereichs Psychosomatik und Psychopathologie in der Zahnheilkunde. 1996 Habilitation im Fach Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde. Seit 2000 Gutachterin für nationale und internationale Fachjournals. Seit 2003 Mitglied des Wissenschaftsbeirates der Konrad-Morgenroth-Fördergesellschaft e.V. Seit 2006 erste Vorsitzende des Arbeitskreises Psychologie und Psychosomatik in der Zahnheilkunde. 2007 Zertifikat der ADEE für "Excellence in Dental Education". Seit 2008 Mitglied des Beirates der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde. Schwerpunkte: Psychosomatik in der Zahnmedizin, Craniomandibuläre Dysfunktionen, Gerostomatologie, Totalprothetik, Mundschleimhauterkrankungen.

    Dr. med. dent.

    Hans-Joachim Demmel


    zum Autor

    Leiter AG Oralmedizin im Deutschen Kollegium für Psychosomatische Medizin Vorstandsmitglied der Uexküll-Akademie für integrierte Medizin Mitglied und 1995 – 2001 im Vorstand AK Psychologie und Psychosomatik DGZMK 1988 – 2001 Lehrbeauftragter für Psychosomatische Zahnmedizin der FU Berlin 1994 – 2001 Gutachter für Psychosomatik, Mitautor mehrerer Lehrbücher der Psychosomatischen Medizin (u.a. Uexküll, Egle)

  • Zahnmediziner, Studenten der Zahnmedizin


Neuerscheinung vom
09. Oktober 2009

D: € 24,99

A: € 25,70

ISBN:
978-3-7945-2629-1 (Print)
978-3-7945-6529-0 (eBook PDF)

€ 24,99

incl. MwST

excl. Versand