Warenkorb (0)
Kernberg, Otto F.

Persönlichkeitsstörungen - Theorie und Therapie

2004. 68 Seiten, kart.

  • Aus dem Inhalt:


    Mathias Lohmer
    Zum Umgang mit Rahmen, Regeln und Vereinbarungen in der Borderline-Therapie

    Martin Bohus und Andreas Remmel
    Zum Umgang mit Suizidalität in der Borderline-Therapie

    Ulrich Sachsse
    Zum Umgang mit selbstverletzendem Verhalten SVV in der Borderline-Therapie

    Ursula Gast
    Zum Umgang mit Dissoziationen in der Borderline-Therapie

    Rainer Thomasius
    Zum Umgang mit Substanzmissbrauch in der Borderline-Therapie

    Thomas Bolm und Thomas Herzog
    Zum Umgang mit Essstörungen bei Borderline-Patientinnen

    Birger Dulz
    Zum Umgang mit Sexualität und Liebesbeziehungen im klinischen Alltag

    Friedemann Pfäfflin und Thomas Ross
    Zum Umgang mit Delinquenz in der Borderline-Therapie

    Hans-Peter Kapfhammer
    Zum Umgang mit Medikamenten in der Borderline-Therapie

    Cornelia Oestereich
    Zum Umgang mit interkulturellen Problemen in der Allgemeinpsychiatrie

  • Prof. Dr. med.

    Otto F. Kernberg


    zum Autor

    Prof. Dr. med. Otto F. Kernberg, Psychiater und Psychoanalytiker; Direktor des Instituts für Persönlichkeitsstörungen des NewYork-Presbyterian Hospital, Westchester Division; Professor für Psychiatrie am Weill Cornell Medical College, New York; Past President der International Psychoanalytical Association

    Prof.Dr.med.

    Peter Buchheim


    Derzeit liegen keine weiteren Informationen vor.

    Dr.med.

    Birger Dulz


    zum Autor

    Dr. med. Birger Dulz Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie; Chefarzt der Klinik für Persönlichkeits- und Traumafolgestörungen der Asklepios Klinik Nord – Ochsenzoll, Hamburg. Arbeits- und Forschungsschwerpunkt: stationäre Psychotherapie von Borderline-Störungen.

    Prof.Dr.phil.Dipl.-Psych.

    Jochen Eckert


    Derzeit liegen keine weiteren Informationen vor.

    Prof. Dr. med. Dipl.-Psych.

    Sven Olaf Hoffmann


    zum Autor

    Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Sven Olaf Hoffmann ist einer der bekanntesten Vertreter der Psychodynamischen Psychotherapie in Deutschland – mit einer knapp 50-jährigen Berufserfahrung als Psychotherapeut, Hochschullehrer und Forscher. Er war von 1982 bis 2004 Direktor der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Universität Mainz, von 1998 bis 2003 Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats nach dem PsychThG bei der BÄK und Mitautor der ersten Leitlinien zur Diagnostik und Therapie von Angsterkrankungen. Wissenschaftliche Schwerpunkte: Angststörungen, somatoforme Störungen, chronischer Schmerz; stationäre Psychotherapie; Psychodynamische Psychotherapie

    Prof. Dr.med. Dr. phil. Dipl.-Psych.

    Hans-Peter Kapfhammer


    zum Autor

    Facharzt für Psychiatrie und Neurologie, Facharzt für Psychotherapie und Psychoanalyse, Professor für Psychiatrie an der Universität Graz, Professor für Psychosomatische Medizin an der Universität Tübingen.

    Prof. Dr. med.

    Ulrich Sachsse


    zum Autor

    Prof. Dr. med.; Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Psychoanalyse, Psychotraumatologie (DeGPT); Asklepios Fachklinikum Göttingen; 2004 Preis der Dr. Margrit Egnér-Stiftung, Zürich; 2006 Hamburger Preis Persönlichkeitsstörungen.

    Prof.Dr.med.

    Henning Saß


    Derzeit liegen keine weiteren Informationen vor.

    Prof. Dr. med. habil. Dr. med.

    Michael Zaudig


    zum Autor

    Arzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Verhaltenstherapeut. Ärztlicher Direktor der Psychosomatischen Klinik Windach und der Tagklinik Westend in München, Lehrauftrag für Psychiatrie und Psychotherapie an der Ludwig-Maximilians-Universität München.


D: € 15,00

A: € 15,50

ISBN:
978-3-7945-1922-4 (Print)

€ 15,00

incl. MwST

excl. Versand