Die 27. Stuttgarter Psychotherapie-Tage

Im Stuttgarter Hospitalhof fanden vom 20. bis 22. Oktober die 27. Opens external link in new windowStuttgarter Psychotherapie-Tage unter dem Leitthema „Wirkfaktoren der Psychotherapie: Von Achtsamkeit bis Zuwendung“ statt. Wie kann man psychische Erkrankungen erfolgreich behandeln? Was macht eine wirksame Psychotherapie aus? Wie kann ein Patient eine psychische Erkrankung überwinden? Über diese Fragen aber auch über neue Entwicklungen und Erkenntnisse aus dem Bereich der Psychotherapieforschung diskutierten zahlreiche namhafte Experten.

Der bekannte Psychiater Professor Dr. Dr. Spitzer berichtete in seinem Vortrag, wie wichtig soziale Kontakte für das seelische Gleichgewicht sind und welche Gesundheitsrisiken mit Einsamkeit und sozialer Isolation einhergehen. Aus dem Bereich der Schlafforschung referierte die Lübeckerin Privatdozentin Dr. Tanja Lange über die Bedeutung des Schlafs für die seelische Gesundheit. Professor Ulrich Sachsse setzte sich in seinen Ausführungen mit schweren seelischen Traumen auseinander. Zahlreiche weitere Referate rundeten das vielseitige Programm ab. 

Der Erfolg der Veranstaltung kann sicherlich auch auf den Veranstaltungsort zurückgeführt werden:  Die Teilnehmer des Kongresses äußerten sich durchweg positiv und sehr beeindruckt von der Architektur des Hospitalhofs. Der Schattauer Verlag bedankt sich zudem für die Zusammenarbeit mit der Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Universitätsklinik Tübingen unter Professor Dr. med. Stephan Zipfel. Gemeinsam mit seinem Team waren Zipfel und der wissenschaftliche Leiter des Schattauer Verlags Dr. med. Diplom-Psychologe Wulf Bertram für die Ausarbeitung des Programms zuständig. 



Veranstaltungs News

Hauptstadtkongress Psychodynamik

Experten diskutieren Zukunft der Psychotherapie

Stuttgarter Psychotherapie-Tage

Vom 20.-22. Oktober 2017 finden die Stuttgarter Psychotherapie-Tage statt, die sich in diesem Jahr...