Aktuelles aus der Redaktion

Neues Adipositas Themenheft erschienen

Die nicht-alkoholbedingte Fettlebererkrankung (NAFL) ist die häufigste chronische Lebererkrankung in den westlichen Industriestaaten, 17 bis 46% aller Erwachsenen sind betroffen", so Prof. Dr. Thomas Berg vom Universitätsklinikum in Leipzig und Gastherausgeber des Schwerpunktheftes der Fachzeitschrift Adipositas. Auch bei Kindern und Jugendlichen steigt die Häufigkeit der NAFL. Die Prävalenz steigt mit dem Körpergewicht, doch auch 7% der Betroffenen sind normalgewichtig.

Eine eindeutige Diagnostik kann über Ultraschall und spezifische Marker erfolgen, einen Algorithmus dazu stellt Prof. Berg vor. Weitere Beiträge behandeln die Folgeerkrankungen wie die Leberzirrhose oder auch Karzinome und Potenziale aktueller und zukünftiger Therapieoptionen.

Die Übersichtsarbeit "Die nicht-alkoholische Fettlebererkrankung: Eine Systemerkrankung" aus der Magdeburger Arbeitsgruppe um Prof. Dr. A. Canbay ist als Fortbildungsmodul ausgewiesen und steht Interessierten hier zum freien Download zur Verfügung.

Opens external link in new windowzu Ausgabe 1 2017