Anzeige

Gesamtübersicht

Psychosomatische Sprechstunde in der HNO-Heilkunde

Zeitschrift: Ärztliche Psychotherapie und Psychosomatische Medizin
ISSN: 1862-4715
Thema:

Kopf-Hals-Psychosomatik

Ausgabe: 2017 (Vol. 12): Heft 1 2017
Seiten: 29-34

Psychosomatische Sprechstunde in der HNO-Heilkunde

A. Marek (1)

(1) Abteilung für Psychosomatik in der HNO-Heilkunde in der Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie der Ruhr-Universität Bochum, Bochum

Stichworte

Tinnitus, Hörsturz, Körperdysmorphe Störung, Septorhinoplastik, kosmetische Operation

Zusammenfassung

Das Kopf-Hals-Gebiet weist anatomische und funktionale Besonderheiten auf. Die anatomischen Strukturen des oberen Atem- und Speisetraktes und bedeutende Sinnesorgane sind Teile des Bereiches. Damit sind Kopf und Hals ein bevorzugter Rahmen für die Präsentation psychosomatischer Symptome. Mit Stress assoziierte Erkrankungen sind von Bedeutung, weiter die psychoonkologische Behandlung von Patienten mit Kopf-Hals-Tumoren. Einen hohen Stellenwert hat die Beratung vor Septorhinoplastik, die gleichzeitige Korrektur von Deformitäten der inneren Nase und der äußeren Nasenform, und anderen kosmetischen Operationen zum Ausschluss einer körperdysmorphen oder anderen psychischen Störungen. Eine Sonderstellung nimmt die Beratung von Kindern und ihren Eltern vor kosmetischen Operationen ein. Dieser Artikel gibt einen Überblick über die wichtigsten psychosomatischen Störungen im HNO-Gebiet und stellt die Anforderungen an eine auf das Fachgebiet ausgerichtete psychosomatische Diagnostik und Therapie dar.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.
E. Biesinger

Die Medizinische Welt 2007 58 4: 165-171

2.
G. Hesse

Die Medizinische Welt 2007 58 4: 156-164

3.
Th. Lenarz

Die Medizinische Welt 2007 58 4: 149-155



Ärztliche Psychotherapie 2/2017: Neurologie in der Psychosomatik

Psychosomatische Störungen nehmen vor allem in den westlichen Industrienationen zu und stellen die...

„Ärztliche Psychotherapie“ feiert 10-jähriges Bestehen

Im Herbst 2006 erschien die erste Ausgabe der Fachzeitschrift „Ärztliche Psychotherapie“ im...

cme.schattauer.de: 10.000 Teilnahmen pro Jahr

Ärzte müssen sich regelmäßig fortbilden – um up to date zu bleiben...