Anzeige

Biometalle in der orthopädischen Chirurgie - Entwicklung, aktueller Stand und Perspektiven

Zeitschrift: Arthritis und Rheuma
ISSN: 0176-5167
Ausgabe: Hefte von 2006 (Vol. 26): Heft 5 2006
Seiten: 312-318

Biometalle in der orthopädischen Chirurgie - Entwicklung, aktueller Stand und Perspektiven

Clayton N. Kraft 1, Lukas Eschbach 2, Peter H. Pennekamp 3, Beat Gasser2
1 Heinrich Heine Universität Düsseldorf, Klinik und Poliklinik für Orthopädie (Direktor: Univ.-Prof. Dr. med. R. Krauspe) 2Robert Mathys Stiftung, Bettlach, Schweiz 3Rheinische Friedrich-Wilhelms Universität, Bonn, Klinik und Poliklinik für Orthop

Stichworte

Biometalle, Biomaterialien, Implantatwerkstoffe, orthopädische Chirurgie

Zusammenfassung

Bei nahezu jeder zweiten Operation in der orthopädischen Chirurgie werden Biomaterialien eingebracht, bei etwa jeder dritten Biometalle. Von den kommerziell erhältlichen Materialien sind zum momentanen Zeitpunkt lediglich metallische Werkstoffe in der Lage, der statischen Beanspruchung und der Dauerfestigkeit, die von hoch beanspruchten Werkstücken der internen Stabilisatoren bzw. des künstlichen Gelenkersatzes gefordert werden, gerecht zu werden. Allgemein wird akzeptiert, dass es kaum gelingen wird, einen biologisch vollkommen inerten Werkstoff zu produzieren. Aufgrund der biologischen und mechanischen Anforderungen haben sich im Lauf der vergangenen dreißig Jahre Legierungen auf Basis der Metalle Eisen, Titan und Kobalt durchgesetzt. Inzwischen sind nahezu alle Implantate an ihrer Oberfläche bearbeitet und behandelt. Dieses dient zur Verbesserung der Gewebeverträglichkeit und des Einwachsverhaltens sowie zur Reduzierung von Abrieb. In Zukunft dürfte sich durch Mikrobeschichtungen mit nahezu inerten Materialien oder biologischen „Tarnkappen“ die Bioakzeptanz der metallischen Werkstoffe nochmals steigern lassen.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.

A. A. Kurth (1), K. Michalke (1)

Osteologie 2015 24 3: 163-169

2.
Stand der Forschung und Verbesserungsoptionen

D. Kendoff (1, 2)

Die Medizinische Welt 2010 61 6: 338-346



Arthritis + Rheuma 05/2017: Kinderorthopädie

Wie viele andere Spezialitäten in der Orthopädie und Unfallchirurgie, hat sich die Kinderorthopädie...

Biologische DMARDs in der rheumatologischen Pharmakotherapie

Biologika werden in vielen Fällen noch immer nicht in dem Maße eingesetzt, wie es für eine...

Tag der Rückengesundheit

Anlässlich des „Tages der Rückengesundheit“ am 15. März 2017 schenken wir Ihnen einen Artikel aus...