Anzeige

Bisphosphonate und Niere

Zeitschrift: Arthritis und Rheuma
ISSN: 0176-5167
Ausgabe: Hefte von 2007 (Vol. 27): Heft 6 2006
Seiten: 335-339

Bisphosphonate und Niere

R. Bergner
Medizinische Klinik A, Klinikum der Stadt Ludwigshafen

Stichworte

Niereninsuffizienz, Bisphosphonate, Dosisanpassung, Alendronat, Clodronat, Ibandronat, Pamidronat, Risedronat, Zoledronat

Zusammenfassung

Bisphosphonate sind heute fester Bestandteil der Therapie bei verschiedenen Knochenerkrankungen. Nach der Aufnahme in den Blutkreislauf werden sie entweder in den Knochen aufgenommen oder unmetabolisiert renal ausgeschieden. Hierbei wird auch bei jeder Infusion ein geringer Teil in den Tubuluszellen abgelagert. Dies kann bei Kumulation zu einem teilweise irreversiblen Nierenversagen führen. Bei eingeschränkter Nierenfunktion ist die Bisphosphonatausscheidung reduziert, so dass bei den verschiedenen Bisphosphonaten in unterschiedlichem Maß die Dosis reduziert werden muss. Teilweise sind bestimmte Bisphosphonate bei schwer eingeschränkter Nierenfunktion sogar kontraindiziert. Dies gilt vor allem für den Indikationsbereich der Onkologie. Bei osteologischen Indikationen wird die Bisphosphonatgabe allgemein wegen fehlender Daten bei einer schwer eingeschränkten Nierenfunktion nicht mehr empfohlen. Bei dringender Indikation können hier jedoch die Dosisempfehlungen in der Onkologie weiterhelfen.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.

P. Hadji (1), L. C. Hofbauer (2), D. Felsenberg (3), M. Amling (4), A. Kurth (5)

Osteologie 2014 23 1: 49-55

2.
J. D. Ringe

Die Medizinische Welt 2008 59 5: 149-152

3.
A. Kurth

arthritis + rheuma 2007 27 6: 317-321



Arthritis + Rheuma 05/2017: Kinderorthopädie

Wie viele andere Spezialitäten in der Orthopädie und Unfallchirurgie, hat sich die Kinderorthopädie...

Biologische DMARDs in der rheumatologischen Pharmakotherapie

Biologika werden in vielen Fällen noch immer nicht in dem Maße eingesetzt, wie es für eine...

Tag der Rückengesundheit

Anlässlich des „Tages der Rückengesundheit“ am 15. März 2017 schenken wir Ihnen einen Artikel aus...