Anzeige

Nicht nur die Gelenke sind betroffen – Sehnen- und Sehnenscheidenchirurgie beim Rheumatiker

Zeitschrift: Arthritis und Rheuma
ISSN: 0176-5167
Ausgabe: Hefte von 2008 (Vol. 28): Heft 3 2008
Seiten: 161-165

Nicht nur die Gelenke sind betroffen – Sehnen- und Sehnenscheidenchirurgie beim Rheumatiker

L. Bause
Nordwestdeutsches Rheumazentrum Sendenhorst, Abteilung für Rheumaorthopädie (Chefarzt: Prof. Dr. med. Rolf K. Miehlke)

Stichworte

rheumatoide Arthritis, Sehnenchirurgie, Tenosynovitis, Tenosynovektomie

Zusammenfassung

Im Gegensatz zum Erhalt und endoprothetischen Ersatz rheumatisch geschädigter Gelenke steht die Sehnenchirurgie nur selten im Mittelpunkt. Bei zahlreichen rheumatischen Erkrankungen sind Sehnen und Sehnenscheiden aber in vergleichbarer Häufigkeit wie die Gelenkstrukturen betroffen. Für die Funktion der Gelenke ist ein intakter Sehnenzug mit regelrechter Kraftübertragung erforderlich. Eine unbehandelte oder therapieresistente Tenosynovitis führt mittel- bis langfristig zu Sehnendestruktionen. Neben Rupturen treten Adhäsionen, Sehnenluxationen und Nervenkompressionen auf. Prophylaktische operative Maßnahmen wie Tenosynovektomien können diese Schäden vermeiden, werden aber insbesondere bei geringer Beschwerdesymtomatik oft nicht rechtzeitig indiziert. Die Rekonstruktion pathologisch rupturierter Sehnen ist im Gegensatz zu traumatisch durchtrennten Sehnen fast nie durch eine direkte Naht möglich. Besonders im Bereich der Hand ist angepasst an die jeweilige Situation eine individuelle operative Strategie zu wählen. Aus der alltäglichen Arbeit eines Rheumachirurgen werden typische Aspekte der Sehnenchirurgie der rheumatischen Hand dargestellt und durch entsprechendes Bildmaterial illustriert.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.
St. Schill 1, S. Rehart 2, B. Fink3

arthritis + rheuma 2008 28 3: 149-155

2.
St. Rehart, A. Lehr, U. Hötker

arthritis + rheuma 2008 28 3: 127-133

3.
G. Dragieva (1), D. Mayer (2), B. R. Amann-Vesti (3), S. Läuchli (1), R. M. Trüeb (1), J. Hafner (1)

Phlebologie 2004 33 2: 37-46



Arthritis + Rheuma 05/2017: Kinderorthopädie

Wie viele andere Spezialitäten in der Orthopädie und Unfallchirurgie, hat sich die Kinderorthopädie...

Biologische DMARDs in der rheumatologischen Pharmakotherapie

Biologika werden in vielen Fällen noch immer nicht in dem Maße eingesetzt, wie es für eine...

Tag der Rückengesundheit

Anlässlich des „Tages der Rückengesundheit“ am 15. März 2017 schenken wir Ihnen einen Artikel aus...