Anzeige

Gesamtübersicht

Chancen und Risiken der digitalen Revolution für depressiv Erkrankte

Zeitschrift: Die Psychiatrie - Grundlagen und Perspektiven
ISSN: 1614-4864
Thema:

Depression

Ausgabe: 2017 (Vol. 14): Heft 3 2017
Seiten: -

Chancen und Risiken der digitalen Revolution für depressiv Erkrankte

U. Hegerl, C. Oehler (1), A. Reif (2)

(1) Stiftung Deutsche Depressionshilfe (Vorsitzender: Prof. Dr. Ulrich Hegerl); (2) Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie, Universitätsklinikum Frankfurt (Direktor: Prof. Dr. Andreas Reif)

Stichworte

Depression, Selbstmanagement, social media, quantified self, E-mental Health, Wearables

Zusammenfassung

Die dynamische Digitalisierung aller Lebensbereiche birgt für Menschen mit psychischen Erkrankungen große Chancen und Risiken und die Psychiatrie ist aufgerufen, diesen Prozess zum Wohle der Patienten mitzugestalten. Am Beispiel depressiver Erkrankungen werden die Rolle digitaler Angebote für a) Informationsvermittlung und Erfahrungsaustausch, b) Internet-basierte Psychotherapie- und Selbstmanagement-Programme und c) die Erfassung und Nutzung von Selbstratings und Biosensordaten über mobile Geräte wie Smartphones oder Wearables dargestellt. Kritisch diskutiert wird die Evidenzlage zur Wirksamkeit der digitalen Psychotherapie- und Selbstmanagment-Programme. Neben den offensichtlichen Risiken durch Probleme im Bereich des Datenschutzes, der Datensicherheit und der Qualität der digitalen Angebote werden auch komplexe Folgen der Digitalisierung für das Menschen- und Selbstbild angesprochen. Eine zunehmend wichtigere Aufgabe des Psychiaters wird es sein, den Patienten in dem rasant wachsenden und unübersichtlichen Feld der digitalen Angebote Beratung und Orientierung zu liefern.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.
M. Linden 1, H. Spitznagel 2, M. Ploch 3, K. Wurzendorf 1, M. Schaefer4

Die Psychiatrie 2008 5 2: 119-125

2.
Kai von Klitzing

Kinder- und Jugendmedizin 2008 8 1: 18-23

3.
A. Buchheim 1, H. Kächele 1, M. Cierpka 2, T. F. Münte 3, H. Kessler1,4, D. Wiswede3,4, S. Taubner1,5, G. Bruns 6, G. Roth4

Nervenheilkunde 2008 27 5: 441-445



Die Psychiatrie 2/2017: Ökonomische Krise und psychische Gesundheit

Eine ökonomische Krise wirkt sich in vielerlei Hinsicht negativ auf die psychische Gesundheit der...

Norman Sartorius mit Wilhelm-Griesinger-Medaille ausgezeichnet

Schattauer-Autor Prof. Norman Sartorius wurde im Rahmen des DGPPN-Kongresses mit der...

Krieg, Flucht, Vertreibung: Herausforderungen für die Psychiatrie

Weltweit sind derzeit rund 60 Millionen Menschen auf der Flucht und suchen Schutz in anderen...