Anzeige

Gesamtübersicht

Schematherapie bei Persönlichkeitsstörungen

Zeitschrift: Die Psychiatrie - Grundlagen und Perspektiven
ISSN: 1614-4864
Thema:

WPA XVII World Congress of Psychiatry

Ausgabe: 2017 (Vol. 14): Heft 4 2017
Seiten: 210-216

Schematherapie bei Persönlichkeitsstörungen

A. Schaich (1), N. Erkens (1), E. Faßbinder (1)

(1) Universität zu Lübeck, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Klinikdirektor: Prof. Dr. Fritz Hohagen

Stichworte

Psychotherapie, Persönlichkeitsstörungen, Schematherapie, Erlebnisbasierte Techniken

Zusammenfassung

Die Schematherapie (ST) wurde ursprünglich von Jeffrey Young entwickelt um Patienten mit chronischen psychischen Störungen zu helfen, die von klassischer kognitiver Verhaltenstherapie nicht ausreichend profitierten. Mittlerweile zählt ST zu den wichtigsten evidenzbasierten Therapiemethoden für Patienten mit Persönlichkeitsstörungen. Dieser Artikel bietet einen kurzen Überblick über die Theorie der ST und die aktuelle Forschungslage. Außerdem werden Techniken und Besonderheiten der ST an Hand eines Fallbeispiels erläutert.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.

Maya K. Krischer, Andrea Stippel, Kathrin Sevecke

PTT - Persönlichkeitsstörungen: Theorie und Therapie 2007 11 3: 187-194

2.

Marc Walter, Gerhard Dammann

PTT - Persönlichkeitsstörungen: Theorie und Therapie 2006 10 2: 121-131

3.

K Strziga

PTT - Persönlichkeitsstörungen: Theorie und Therapie 2016 20 1: 71-76