Anzeige

Untersuchungen zur Prävalenz autoimmuner Störungen bei Patienten mit thrombotisch thrombozytopenischer Purpura

Zeitschrift: Hämostaseologie
ISSN: 0720-9355
Thema:

42. Hamburger Hämophilie-Symposium

Ausgabe: Hefte von 2012 (Vol. 32): Supplement 2012
Seiten: S86-S89

Untersuchungen zur Prävalenz autoimmuner Störungen bei Patienten mit thrombotisch thrombozytopenischer Purpura

M.-L. John (1), I. Scharrer (1)

(1) Department of Haematology, University Medical Center, Mainz, Germany

Zusammenfassung

Bei 76 deutschen Patienten mit thrombotisch thrombozytopenischer Purpura wurden anhand standardisierter Fragebögen Auftretenshäufigkeiten für weitere immunologische Störungen untersucht. Als Vergleichswerte dienten die zugehörigen Prävalenzen für die jeweilige Erkrankung in der Allgemeinbevölkerung. Die statistische Auswertung erfolgte mit dem zweiseitigen Binomialtest. Ergebnisse: Im Vergleich mit den Prävalenzen in der Allgemeinbevölkerung, zeigte sich für fünf Erkrankungen ein gehäuftes Auftreten im Patientenkollektiv: Hashimoto-Thyreoiditis (23,5% in der Patientengruppe zu 0,7% in der Allgemeinbevölkerung; p<0,001), systemischer Lupus erythematodes (SLE) (6,5% der Patienten im Gegensatz zu 0,025% in der Allgemeinbevölkerung, p<0,001), Immunthrombozytopenie (ITP) (6,3% der Patienten zu 0,02% in der Allgemeinbevölkerung; p<0,001), Psoriasis (9,4% der Patienten zu 2,5% in der Allgemeinbevölkerung; p=0,005) und Zöliakie (3,1% der Patienten zu 0,2% in der Allgemeinbevölkerung; p=0,007). Schlussfolgerung: Diese Ergebnisse sprechen für eine Assoziation verschiedener Autoimmunkrankheiten untereinander und unterstützen die Annahme einer möglichen genetischen Prädisposition zur Ausbildung mehrerer autoimmuner Störungen innerhalb eines Individuums.

Stichworte

HLA, Autoimmunität, TTP, genetische Prädisposition

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.

M. Schaller (1), J.-D. Studt (2), J. Voorberg (3), J. A. Kremer Hovinga (1)

Hämostaseologie 2013 33 2: 121-130

http://dx.doi.org/10.5482/HAMO-12-12-0023

2.

P. Ströbel

Die Medizinische Welt 2008 59 6: 223-227

3.

H.-A. Elsner, R. Blasczyk

Die Medizinische Welt 2004 55 3: 54-