Anzeige

Hinweise für neue Lokalisierungen des intravasalen Tissue-Fakors

Zeitschrift: Hämostaseologie
ISSN: 0720-9355
Thema:

Kongressausgabe 51. Jahrestagung der Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung e.V.

Ausgabe: Hefte von 2007 (Vol. 27): Heft 1 2007 (1-84)
Seiten: 55-58

Hinweise für neue Lokalisierungen des intravasalen Tissue-Fakors

C. Reinhardt
Vaskuläre Biologie und Hämostase, Institut für Klinische Chemie, Ludwig-Maximilians-Universität München, Germany

Zusammenfassung

TF (tissue factor), ist das Starterprotein der Blutgerinnung. Außerdem ist TF bei Entzündungsprozessen, in der Gefäßbildung und bei der Entstehung von Tumoren von zentraler Bedeutung. Vor kurzem konnte TF in verschiedenen Blutbestandteilen nachgewiesen werden. TF wird auf zirkulierenden Mikropartikeln anscheinend konstitutiv exprimiert und kann innerhalb von Minuten auf der Zellmembran aktivierter Eosinophiler und Plättchen erscheinen. TF wird möglicherweise auch von Neutrophilen exprimiert. Die TFExpression in Monozyten und Neutrophilen erfordert im wesentlichen die Transkription des TF-Gens. Eosinophile beinhalten scheinbar die höchste Konzentration an bereits gebildetem TF unter allen nicht aktivierten Blutbestandteilen. Die TF-Expression in eosinophilen Vorläuferzellen ist beträchtlich höher als in Vorläuferzellen anderer Granulozytenfraktionen. TF auf Eosinophilen fördert die transendotheliale Migration. Dies belegt, dass vorgebildeter TF im Blut noch weitere Funktionen außer der Gerinnung unterstützt. Auf welche Weise der intravasale TF aktiviert wird, um den Gerinnungsstart auszulösen, ist unklar. Die Aktivierung von TF in verschiedenen Blutbestandteilen wird höchstwahrscheinlich differenziell, entsprechend dem jeweiligen (patho)physiologischen Kontext, reguliert.

Stichworte

Blutgerinnung, Entzündung, Tissue-Faktor, Gewebethromboplastin, Enkryptierung, Aktivierung, Plättchen, Monozyten, Eosinophile, Neutrophile, Mikropartikel, intravasal

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.

B. A. Steppich, I. Ott

Hämostaseologie 2006 26 2: 147-153

2.

F. Langer (1), C. Bokemeyer (1)

Hämostaseologie 2012 32 2: 95-104

http://dx.doi.org/10.5482/ha-1160

3.

P. Diehl, T. Helbing, C. Bode, M. Moser

Hämostaseologie 2008 28 4: 203-206