Gesamtübersicht

Neuentwicklungen in der Neuroonkologie

Zeitschrift: Nervenheilkunde
ISSN: 0722-1541
Thema:

Kognitive Störungen bei neurologischen Erkrankungen
Update Neurologie

Ausgabe: 2010: Heft 11 2010 (705-796)
Seiten: 747-752

Neuentwicklungen in der Neuroonkologie

U. Schlegel (1)

(1) Universitätsklinik für Neurologie, Knappschaftskrankenhaus Bochum

Stichworte

Strahlentherapie, Chemotherapie, Gliome, primäre ZNS-Lymphome

Zusammenfassung

Die Standardtherapie des Glioblastoms im Erwachsenenalter besteht aus operativer Resektion, Bestrahlung der erweiterten Tumorregion begleitet von einer kontinuierlichen Temozolomidtherapie, gefolgt von sechs Zyklen einer adjuvanten Temozolomidtherapie. Therapiestudien mit dem Ziel, diese Standardtherapie zu verbessern, werden mit dem Integrinantagonisten Cilengitide, mit Tyrosinkinaseinhibitoren, mit dem PKC-β-Hemmer Enzastaurin, mit Neoangiogenesehemmern und mit anderen Substanzen durchgeführt. In der Rezidivtherapie werden unter anderem intensivierte Chemotherapieprotokolle und der Neoangiogenesehemmer Bevacizumab eingesetzt. In der Primärtherapie und im Rezidiv enttäuscht haben targeted therapies mit „small molecules“. Für die anaplastischen Gliome, WHO Grad III, hat die NOA-04-Studie einen neuen Therapiestandard definiert. Obwohl es keine „Standardtherapie“ der primären ZNS-Lymphome (PZNSL) gibt, soll primär eine Methotrexat-(MTX)-basierte systemische Chemotherapie eingesetzt werden. Eine primäre Strahlentherapie der PZNSL allein wird nicht empfohlen und ihr Einsatz als konsolidierende Maßnahme nach einer MTX-basierten Chemotherapie bringt nach neuesten Daten keinen Überlebensvorteil. Die Therapie der Wahl bei PZNSL besteht in einer MTX-basierten Polychemotherapie. Bei Patienten unter 60 werden damit kurative Therapieansätze verfolgt. In Deutschland gibt es gut organisierte Studiengruppen. Die Patienten sollten möglichst alle innerhalb dieser Studien behandelt werden.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.
Moderne Diagnostik und Therapie

F. Roser (1)

Nervenheilkunde 2012 31 9: 599-605

2.
Ein Update

H. Link (1), R. Fink (2)

Nervenheilkunde 2010 29 5: 302-304

3.
N. Eberle 1, R. Höinghaus 1, I. Liman 1, C. Puff 2, P. Wohlsein 2, D. Hirschfeld 3, D. Simon1

Tierärztliche Praxis Kleintiere 2007 35 6: 413-420



Nervenheilkunde 11/2017: Soteria

„Soteria“ entstand als Alternative zur psychiatrischen Klinikbehandlung in den 1960er- und...

Psychologen in der Psychiatrie: Geschichte der Klinischen Psychologie in der Bundesrepublik Deutschland

Die Entwicklung der modernen Psychiatrie und der Klinischen Psychologie ist – zumindest in Teilen –...

Nervenheilkunde 09/2017: Metabolische Nebenwirkungen der Psychopharmakotherapie

Psychopharmaka stellen oft eine erhebliche Belastung für die Patienten dar. Unerwünschte...