Anzeige

Gesamtübersicht

Inanspruchnahme von psychotherapeutisch-psychiatrischen Angeboten

Zeitschrift: Nervenheilkunde
ISSN: 0722-1541
Thema:

Akkulturationsstrategien von Migranten, aktuelle Versorgungsaspekte und gesundheitliche Perspektiven

Ausgabe: 2014: Heft 6 2014 (405-492)
Seiten: 439-444

Inanspruchnahme von psychotherapeutisch-psychiatrischen Angeboten

Vergleich zwischen Deutschland, Türkei und Spanien

I. Bermejo (1), A. Vogel (2), L. P. Hölzel (2), J. Bengel (3)

(1) Celenus-Kliniken GmbH; (2) Universitätsklinikum Freiburg, Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie: AG Klinische Epidemiologie und Versorgungsforschung; (3) Universität Freiburg, Institut für Psychologie

Stichworte

Kulturdimensionen, Inanspruchnahme psychologisch-psychiatrischer Behandlungen

Zusammenfassung

Anliegen: Analyse des Einflusses kultureller Faktoren auf die Einstellung zur Inanspruchnahme psychologisch-psychiatrischer Behandlungen. Methode: Online-Befragung mit Personen aus Deutschland (n = 290), der Türkei (n = 233) und Spanien (n = 103). Ergebnisse: Neben den Kulturdimensionen Individualismus/Kollektivismus, Geschlechterrollenverteilung, lang-/kurzfristige Werteorientierung und Unveränderlichkeit einer Gesellschaft zeigten auch psychische Belastung, Alter und Geschlecht einen signifikanten Einfluss. Die aufgeklärte Gesamtvarianz war mit 9,3% gering. Schlussfolgerungen: „Kultur“ scheint nur einen geringen Einfluss auf die Einstellung zur Inanspruchnahme zu besitzen.


Nervenheilkunde 11/2017: Soteria

„Soteria“ entstand als Alternative zur psychiatrischen Klinikbehandlung in den 1960er- und...

Psychologen in der Psychiatrie: Geschichte der Klinischen Psychologie in der Bundesrepublik Deutschland

Die Entwicklung der modernen Psychiatrie und der Klinischen Psychologie ist – zumindest in Teilen –...

Nervenheilkunde 09/2017: Metabolische Nebenwirkungen der Psychopharmakotherapie

Psychopharmaka stellen oft eine erhebliche Belastung für die Patienten dar. Unerwünschte...