Anzeige

Gesamtübersicht

Epidemiologie primärer Kopfschmerzen bei Kindern und Jugendlichen

Zeitschrift: Nervenheilkunde
ISSN: 0722-1541
Thema:

Kopfschmerzen bei Kindern und Jugendlichen

Ausgabe: 2015: Heft 8 2015 (585-672)
Seiten: 601-606

Epidemiologie primärer Kopfschmerzen bei Kindern und Jugendlichen

L. Albers (1), R. von Kries (1), F. Heinen (2), A. Straube (3)

(1) Institut für soziale Pädiatrie und Jugendmedizin, Abteilung Epidemiologie, Ludwig-Maximilians-Universität München, München; (2) Pädiatrische Neurologie, Entwicklungsneurologie und Sozialpädiatrie der Ludwig-Maximilians-Universität München, Dr. von Haunersches Kinderspital, München; (3) Neurologische Klinik der Ludwig-Maximilians-Universität München, Klinikum Großhadern

Stichworte

Risikofaktoren, Kinder, Kopfschmerz, Jugendliche

Zusammenfassung

Kopfschmerzen bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland sind häufig und nehmen Richtung Jugendalter deutlich zu: Die Prävalenzen liegen zwischen 38% bei jüngeren Kindern und 84% bei Jugendlichen (Migräne: 6% bis 31%; Spannungskopfschmerz: 18% bis 51%; häufige Kopfschmerzen: 4% bis 10%). Dabei wird ein allgemeiner Anstieg der Kopfschmerzprävalenz bei Kindern und Jugendlichen in den letzten Jahren beschrieben, eine Aussage, die aber – bezogen auf alle Studien zu diesem Thema – inkonsistent bleibt. Stress, Rauchen, Koffeinkonsum und dysfunktionale muskuläre Anspannung und Schmerzen im Bereich von Schulter und Nacken wurden auch bei Kindern und Jugendlichen in allen Studien als Risikofaktoren für primäre Kopfschmerzen bestätigt.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.
Reiner W. Dahlbender, Boris Michelitsch, Andrea Wiedemann, Rolf Weiß, Margitta Gill, Elwira Lakritz, Oxana Zimbalist, Heike Wernet

PDP - Psychodynamische Psychotherapie 2007 6 4: 239-246

2.

T. A. Jarczok (1), M. Holtmann (2)

Die Psychiatrie 2017 14 3: 151-159

3.

U. M. E. Schulze (1, 2), B. Williams (1, 3), A. Bülbül (1, 2), J. M. Fegert (1), I. Boege (3)

Nervenheilkunde 2017 36 3: 136-142