Anzeige

Gesamtübersicht

Psychologische Behandlung des Kopfschmerzes bei Kindern und Jugendlichen

Zeitschrift: Nervenheilkunde
ISSN: 0722-1541
Thema:

Kopfschmerzen bei Kindern und Jugendlichen

Ausgabe: 2015: Heft 8 2015 (585-672)
Seiten: 607-610

Psychologische Behandlung des Kopfschmerzes bei Kindern und Jugendlichen

Evidenzlage

P. Kropp (1), B. Meyer (1), M. N. Landgraf (2), R. Ruscheweyh (3), F. Ebinger (4), A. Straube (3)

(1) Institut für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie, Universitätsmedizin, Universität Rostock; (2) Abteilung für Pädiatrische Neurologie, Entwicklungsneurologie und Sozialpädiatrie, Dr. von Haunersches Kinderspital, Ludwig-Maximilians-Universität München; (3) Neurologische Klinik, Universität München; (4) Abteilung für Pädiatrie, St Vincenz Krankenhaus Paderborn und Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin, Universitätsklinikum Heidelberg, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Stichworte

Kognitive Verhaltenstherapie, Beratung, Biofeedback, Entspannung, Schmerzbewältigung, multimodale Ansätze

Zusammenfassung

Zur psychologischen Behandlung von Kopfschmerzen bei Kindern und Jugendlichen bieten sich mehrere hocheffektive Therapieverfahren an. Neben Beratung und Entspannung können Biofeedbackverfahren, operante Schmerzbehandlung, Schmerzbewältigung und kognitive Verhaltenstherapie angewendet werden. Dazu kommen multimodale Verfahren, die aus Kombinationen dieser Einzelbehandlungen und physiotherapeutischen Verfahren bestehen. Diese Behandlungsansätze können Verbesserungen von bis zu 50%, in Kombination bis zu 75% bewirken. Damit sind diese Verfahren hocheffektiv, deren Wirkung vergleichbar mit der von Schmerzmedikamenten und sollten bei der Behandlung von kindlichen Kopfschmerzen berücksichtigt werden.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.
Leitlinie der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft

P. Kropp (1), B. Meyer (1), T. Dresler (2, 3), G. Fritsche (4), C. Gaul (5), U. Niederberger (6), S. Förderreuther (7), V. Malzacher (8), T. P. Jürgens (9), M. Marziniak (10), A. Straube (7)

Nervenheilkunde 2016 35 7-8: 502-515

2.
S. Krumm, C. Lahmeyer, R. Kilian, T. Becker

Nervenheilkunde 2008 27 6: 545-552

3.
M. Neises 1, D. Gadzicki2

Ärztliche Psychotherapie 2008 3 2: 89-95