Anzeige
Anzeige

Gesamtübersicht

Internetbasierte Psychotherapie-Interventionen – Werden sich Patienten in Zukunft selbst therapieren?

Zeitschrift: Nervenheilkunde
ISSN: 0722-1541
Thema:

Werden sich Patienten in Zukunft selbst therapieren?

Ausgabe: 2017: Heft 6 2017 (407-494)
Seiten: 459-466

Internetbasierte Psychotherapie-Interventionen – Werden sich Patienten in Zukunft selbst therapieren?

Eine Übersicht über aktuelle Angebote

K. Härpfer (1), T. Bschor (1)

(1) Abteilung Psychiatrie, Schlosspark-Klinik, Berlin

Stichworte

E-Mental-Health, internetbasierte Interventionen, onlinebasierte Psychotherapie, computerbasierte kognitive Verhaltenstherapie

Zusammenfassung

Die Anzahl an Patienten, die sich wegen einer psychischen Erkrankung behandeln lassen, steigt stetig. Gleichzeitig besteht eine angespannte psychotherapeutische Versorgungssituation, die zu langen Wartezeiten führt. Interventionen aus dem Bereich „E-Mental-Health“ könnten dabei eine effektive und rasche Abhilfe darstellen und erste Studien liefern Evidenz dafür, dass internetbasierte Interventionen Wirkung zeigen. Da viele deutschsprachige Programme noch unbekannt sind, wurde eine standardisierte Internetrecherche durchgeführt, die 19 internetbasierte Interventionen aus den Bereichen Angsterkrankungen, Depressionen sowie Stress und Burnout ergab. Diese unterscheiden sich hinsichtlich des Aufbaus, der Inhalte, der medialen Aufbereitung, der therapeutischen Einbindung, der Kosten und der Verfügbarkeit einer Demoversion. Dennoch bleiben im Bereich „E-Mental-Health“ zuweilen konkrete Fragen ungeklärt, wie beispielsweise die Qualität von internetbasierten Interventionen, die Erfüllung der beruflichen Sorgfaltspflicht oder die Einhaltung des Datenschutzes.


Nervenheilkunde 7/17: Parentifizierung im Zusammenhang mit Flucht und Migration

Wenn Kinder Aufgaben für ihre Eltern übernehmen, die eigentlich eine erwachsene Person für das Kind...

Resilienz, Ressourcen- und Bewältigungsstrategien: Psychologische Behandlung hilft Schmerz-Patienten

Chronischer Schmerz ist in der Psychologie seit circa 50 Jahren Gegenstand der Forschung....

NHK 5/2017

Schmerzmedizin ist ein patientennahes, interdisziplinäres und vielfältiges Feld, das wichtige neue...