Anzeige

Gesamtübersicht

Perspektive der Niedergelassenen Psychotherapeuten in der Psychoonkologie

Zeitschrift: Nervenheilkunde
ISSN: 0722-1541
Thema:

Psychoonkologie

Ausgabe: 2017: Heft 12 2017 (839-1030)
Seiten: 969-971

Perspektive der Niedergelassenen Psychotherapeuten in der Psychoonkologie

M. Prinz-Zaiss (1)

(1) Praxengemeinschaft für Psychotherapie & Psychoonkologie, Freiburg

Stichworte

Psychoonkologie, Niedergelassene Psychotherapeuten

Zusammenfassung

Der größte Teil der Behandlung von Krebs-Patienten findet ambulant statt. Aus diesem Grunde wird auch die psychoonkologische Behandlung im ambulanten Setting immer wichtiger. Für die psychoonkologische Behandlung durch niedergelassene psychoonkologisch tätige Psychotherapeuten bedarf es besonderer Anforderungen. Diese Anforderungen werden von vielen psychoonkologisch tätigen Psychotherapeuten im niedergelassenen Setting bereits sehr umfänglich geleistet, obwohl eine adäquate Finanzierung noch nicht gewährleistet ist. Daher braucht es dringend eine Berücksichtigung der Spezifika der ambulanten psychoonkologischen Behandlung und eine Einbindung der Psychoonkologie in die Gebührenstruktur.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.
A. Dorn 1, A. Rohde2

Die Psychiatrie 2008 5 2: 83-90

2.
H. Kappauf

Ärztliche Psychotherapie 2008 3 2: 102-109

3.
W. Häuser

Ärztliche Psychotherapie 2008 3 2: 96-101



Nervenheilkunde 11/2017: Soteria

„Soteria“ entstand als Alternative zur psychiatrischen Klinikbehandlung in den 1960er- und...

Psychologen in der Psychiatrie: Geschichte der Klinischen Psychologie in der Bundesrepublik Deutschland

Die Entwicklung der modernen Psychiatrie und der Klinischen Psychologie ist – zumindest in Teilen –...

Nervenheilkunde 09/2017: Metabolische Nebenwirkungen der Psychopharmakotherapie

Psychopharmaka stellen oft eine erhebliche Belastung für die Patienten dar. Unerwünschte...