Anzeige

Gesamtübersicht

Differenzialdiagnose nächtlicher Beinbewegungen

Zeitschrift: Nervenheilkunde
ISSN: 0722-1541
Thema:

Update Neurologie und Psychiatrie

Ausgabe: 2013: Heft 9 2013 (611-702)
Seiten: 671-674

Differenzialdiagnose nächtlicher Beinbewegungen

Beinbewegungen und andere motorische Phänomene im Schlaf

S. Happe (1)

(1) Abteilung für Neurologie, Klinik Maria Frieden, Telgte

Stichworte

Restless-legs-Syndrom, periodische Beinbewegungen, Polysomnografie

Zusammenfassung

Beinbewegungen während des Schlafs werden in periodische Beinbewegungen und nicht periodische Beinbewegungen eingeteilt. Sie sind quasi nicht subjektiv und daher am ehesten durch eine Fremdanamnese erfassbar. Die kardiorespiratorische Polysomnografie mit Videometrie hat sich als Goldstandard zur differenzialdiagnostischen Einordnung nächtlicher Beinbewegungen erwiesen. Nach allgemein anerkannten Kriterien kann hiermit zwischen periodischen und nicht periodischen Beinbewegungen unterschieden werden. In der Regel werden periodische Beinbewegungen mit dopaminergen Substanzen behandelt, wenn sie im Rahmen eines Restless-legs-Syndroms oder einer Periodic Limb Movement Disorder auftreten. In vielen anderen Fällen besitzen nächtliche Beinbewegungen keinen Krankheitswert und bedürfen keiner Therapie. Treten nächtliche Beinbewegungen symptomatisch im Rahmen anderer Erkrankungen z. B. Schlafapnoe-Syndrom oder idiopathisches Parkinson-Syndrom auf, gilt es, die zugrunde liegende Erkrankung primär zu behandeln.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.
K. M. Eckardt, C. Trenkwalder

Phlebologie 2001 30 5: 104-106

2.

M. Hahne (1), W. H. Jost (2), D. Hartmann (1), B. Griewing (1), M. Keidel (1)

Nervenheilkunde 2017 36 7: 541-549

3.

F. Salih (1), P. Grosse (1)

Nervenheilkunde 2016 35 1-2: 13-18



Nervenheilkunde 11/2017: Soteria

„Soteria“ entstand als Alternative zur psychiatrischen Klinikbehandlung in den 1960er- und...

Psychologen in der Psychiatrie: Geschichte der Klinischen Psychologie in der Bundesrepublik Deutschland

Die Entwicklung der modernen Psychiatrie und der Klinischen Psychologie ist – zumindest in Teilen –...

Nervenheilkunde 09/2017: Metabolische Nebenwirkungen der Psychopharmakotherapie

Psychopharmaka stellen oft eine erhebliche Belastung für die Patienten dar. Unerwünschte...