Ausgaben

Modelle der metaphysären Frakturheilung

Zeitschrift: Osteologie
ISSN: 1019-1291
Thema:

Frakturheilung

Ausgabe: Hefte von 2011 (Vol. 20): Heft 1 2011 (1-104)
Seiten: 29-33

Modelle der metaphysären Frakturheilung

L. Claes (1), M. Reusch (1), U. Wolfram (1), M. Göckelmann (1), A. Ignatius (1)

(1) Institut für Unfallchirurgische Forschung und Biomechanik, Zentrum für Muskuloskelettale Forschung, Universität Ulm

Stichworte

Histologie, Biomechanik, Frakturheilung, Modelle

Zusammenfassung

Obwohl klinisch viele Frakturen im gelenknahen metaphysären Knochenbereich auftreten, basiert unser Grundlagenwissen über die Knochenheilung überwiegend auf experimentellen Studien an diaphysären Modellen. Tierexperimentelle Studien zur metaphysären Frakturheilung wurden an Schafen, Hunden, Kaninchen und Ratten vor allem an der Femurkondyle, aber auch an der proximalen und distalen Tibia durchgeführt. Die Studien beschränken sich jedoch auf röntgenologische und histologische Auswertungen ohne Charakterisierung der biomechanischen Bedingungen im Frakturheilungsgebiet. Ein erstes, biomechanisch charakterisiertes Modell am Schafsfemurkondylus zeigte, dass es wie bei der diaphysären Knochenheilung eine enge Korrelation der Knochenheilung mit den biomechanischen Bedingungen gibt. Im Unterschied zur diaphysären Heilung verläuft die metaphysäre Heilung jedoch ohne Kallusbildung durch direkte trabekuläre Heilung. Die Möglichkeiten und Grenzen der bestehenden Modelle werden diskutiert.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.
Eine histologische Betrachtung

A. Ellinghaus (1), K. Schmidt-Bleek (1), G. N. Duda (1), H. Schell (1)

Osteologie 2011 20 1: 11-16

2.
A. Kaiser 1, P. Böttcher 2, J. Maierl3

Tierärztliche Praxis Kleintiere 2007 35 4: 261-266

3.

H.-U. Kasper, U. Drebber, P. Schirmacher, H. P. Dienes

Die Medizinische Welt 2004 55 7: 235-



Osteologie 4/2017: Verschiedene Krankheitsformen der Osteomyelitis

Die Knochenmarkentzündung ist ein Krankheitsbild mit verschiedenen Erscheinungsformen und stellt...

Osteologie 03/2017 – Störungen des Knochenstoffwechsels

Der Zusammenhang zwischen Nierenfunktionseinschränkungen und Störungen des Knochenstoffwechsels ist...

Osteologie 2/2017: Knochenmarködemsyndrom

Das Knochenmarködemsyndrom (KMÖS) ist eine teilweise sehr schmerzhafte Erkrankung, überwiegend an...