Ausgaben

Bisphosphonat-assoziierte Kiefernekrosen

Zeitschrift: Osteologie
ISSN: 1019-1291
Thema:

Osteonekrose des Kiefers

Ausgabe: Hefte von 2012 (Vol. 21): Heft 2 2012 (59-138)
Seiten: 72-76

Bisphosphonat-assoziierte Kiefernekrosen

Relevante Tiermodelle

C. Pautke (1, 2), S. Otto (2), M. Schieker (3)

(1) Medizin & Ästhetik, Praxisklinik für Mund-, Kiefer- und plastische Gesichtschirurgie, München; (2) Klinisches osteologisches Schwerpunktzentrum (DVO) und Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Universität München; (3) Klinisches osteologisches Schwerpunktzentrum (DVO) und Spezialsprechstunde für Osteoporose und Alterstraumatologie, Chirurgische Klinik – Innenstadt, Klinikum der LMU München

Stichworte

Bisphosphonate, Tiermodell, Kiefernekrose

Zusammenfassung

Stickstoffhaltige Bisphosphonate (BP) werden erfolgreich in der Osteoporose- und der supportiven onkologischen Therapie eingesetzt. Erste Fälle von BP-assoziierten Kiefernekrosen (KN) wurden 2003 in verschiedenen Fallberichten veröffentlicht. Insbesondere unter oraler BP-Therapie bei Osteoporose handelt es sich dabei jedoch um ein sehr seltenes Krankheitsbild. Die Pathogenese der BP-assoziierten KN ist bisher noch nicht vollständig verstanden. Wir glauben, dass letztlich entzündliche Prozesse mit lokal saurem pH-Wert zur Akkumulation von BP im Kieferknochen und lokaler Gewebetoxizität führen. Deshalb reduzieren zahnärztliche Maßnahmen zur Beseitigung von Entzündungsherden signifikant die KN bei onkologischen Patienten unter intravenöser BP-Therapie. Leider gab es bisher keine relevanten Tiermodelle, in denen die Pathogenese und therapeutischen Maßnahmen klinisch relevant getestet werden können. Aktuell haben wir ein Minipig-Modell durch Zahnextraktion und Gabe von i.v.-Zoledronat in der gewichtsadaptierten onkologischen Dosierung etabliert. Mit diesem Modell wird es möglich sein, die Pathogenese von BP-assoziierten KN besser zu verstehen und mögliche Therapieoptionen zu testen.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.
J. D. Ringe

Die Medizinische Welt 2008 59 5: 149-152

2.
R. Bergner

arthritis + rheuma 2007 27 6: 335-339

3.
A. Kurth

arthritis + rheuma 2007 27 6: 317-321



Osteologie 4/2017: Verschiedene Krankheitsformen der Osteomyelitis

Die Knochenmarkentzündung ist ein Krankheitsbild mit verschiedenen Erscheinungsformen und stellt...

Osteologie 03/2017 – Störungen des Knochenstoffwechsels

Der Zusammenhang zwischen Nierenfunktionseinschränkungen und Störungen des Knochenstoffwechsels ist...

Osteologie 2/2017: Knochenmarködemsyndrom

Das Knochenmarködemsyndrom (KMÖS) ist eine teilweise sehr schmerzhafte Erkrankung, überwiegend an...