Anzeige

Ausgaben

Avaskuläre Osteonekrosen der oberen Extremität bei Kindern und Jugendlichen

Zeitschrift: Osteologie
ISSN: 1019-1291
Thema:

Osteonekrosen

Ausgabe: Hefte von 2012 (Vol. 21): Heft 4 2012 (243-322)
Seiten: 247-252

Avaskuläre Osteonekrosen der oberen Extremität bei Kindern und Jugendlichen

T. Wirth (1)

(1) Orthopädische Klinik, Olgahospital, Klinikum Stuttgart

Stichworte

Osteochondrosis dissecans, Avaskuläre Osteonekrose, Morbus Panner, Lunatummalazie

Zusammenfassung

Avaskuläre Osteonekrosen der oberen Extremität gehören zu den selteneren Prädilektionsstellen der ischämischen Knochenerkrankungen. Die häufigsten sind der Morbus Panner, die Osteochondrosis dissecans des Capitellum humeri und die Lunatummalazie. Einseitige sportliche Belastungen oder repetitive Überlastungen sind Hauptursache. Die Therapie erfolgt generell stadienabhängig und beinhaltet konservative Maßnahmen ebenso wie eine sehr breite und den gegebenen Befunden angepasste Palette chirurgischer Prozeduren. Bei rechtzeitiger Diagnose und stadiengerechter Therapie ist die Prognose sehr gut.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.
P. Böttcher 1, M. Zeißler 1, P. Winkels 1, E. Ludewig 1, J. Maierl 2, V. Grevel1

Tierärztliche Praxis Kleintiere 2007 35 4: 253-260

2.
Katrin Freudenberg 1, Caroline Plefka 2, L.-F. Litzke2

Tierärztliche Praxis Großtiere 2007 35 1: 11-22

3.
Teil 2: Wundheilungsstörungen, Neoplasien, kongenitale, entwicklungsbedingte, degenerative und traumatische Veränderungen

K. Nayseh (1), M. Kramer (1), N. Ondreka (1)

Tierärztliche Praxis Kleintiere 2015 43 3: 193-200

https://doi.org/10.15654/TPK-150190