Anzeige

Ausgaben

Osteoporose als Risikofaktor für das Versagen der winkelstabilen Plattenosteosynthese am proximalen Humerus

Zeitschrift: Osteologie
ISSN: 1019-1291
Thema:

Alterstraumatologie

Ausgabe: Hefte von 2014 (Vol. 23): Heft 1 2014 (1-72)
Seiten: 16-21

Osteoporose als Risikofaktor für das Versagen der winkelstabilen Plattenosteosynthese am proximalen Humerus

F. Haasters (1), J. Kindsvater (1), G. Siebenbürger (1), W. Mutschler (1), B. Ockert (1)

(1) Klinik für Allgemeine, Unfall-, Hand- und Plastische Chirurgie, Klinikum der Universität München (LMU), München

Stichworte

Osteoporose, proximale Humerusfraktur, winkelstabile Plattenosteosynthese

Zusammenfassung

Ziel: Die winkelstabile Plattenosteosynthese ist ein Standardverfahren zur Behandlung der proximalen Humerusfraktur des älteren Menschen. Ziel dieser Studie war es, den Einfluss der Osteoporose auf das Versagen dieses Osteosyntheseverfahrens zu evaluieren. Methode: Über acht Jahre wurden Frauen > 50 Jahre und Männer > 60 Jahre, die aufgrund einer proximalen Humerusfraktur mittels winkelstabiler Plattenosteosynthese versorgt wurden, prospektiv erfasst. Alle Patienten erhielten eine Knochendichtemessung (DXA) während des stationären Aufenthaltes. Ergebnisse: Von 167 Patienten waren 65,9 % von einer Osteoporose betroffen. Bei Patienten mit Osteoporose traten signifikant häufiger revisionspflichtige Komplikationen auf (19,1 % vs. 7,0 %). Des Weiteren zeigten sich in dieser Gruppe signifikant häufiger varisch dislozierte B2- und stark dislozierte C2-Frakturen. Diskussion: Zusammenfassend ließ sich nachweisen, dass für Patienten mit Osteoporose ein signifikant erhöhtes Risiko besteht, nach winkelstabiler Plattenosteosynthese des proximalen Humerus eine revisionspflichtige Komplikation zu erleiden. Eine mögliche Ursache könnte neben der verminderten Knochendichte auch das vermehrte Auftreten von varisch und stark dislozierten Frakturformen sein.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.

U. Frerichmann (1), R. Stange (1), M. Raschke (1)

arthritis + rheuma 2010 30 1: 40-44

2.
S. v. Stengel, W. Kemmler, K. Engelke

Osteologie 2008 17 1: 24-30

3.
K. Abendroth

Osteologie 2008 17 1: 17-23