Anzeige

Ausgaben

Diagnostik und Therapie der Osteoporose bei Diabetes mellitus

Zeitschrift: Osteologie
ISSN: 1019-1291
Thema:

Osteoporose und Diabetes mellitus

Ausgabe: Hefte von 2014 (Vol. 23): Heft 2 2014 (73-160)
Seiten: 100-106

Diagnostik und Therapie der Osteoporose bei Diabetes mellitus

L. C. Hofbauer (1), F. Jakob (2)

(1) Bereich Endokrinologie/Diabetes/Knochenerkrankungen (LCH), Medizinische Klinik III, Universitätsklinikum Dresden, Dresden; (2) Orthopädisches Zentrum für Muskuloskelettale Forschung, Experimentelle und Klinische Osteologie (FJ), Universität Würzburg, Würzburg

Stichworte

Diabetes mellitus, Osteoporose, Fragilitätsfrakturen

Zusammenfassung

Ein Diabetes mellitus beeinträchtigt das Skelettsystem und ist ein starker Risikofaktor für die Entwicklung einer Osteoporose mit Fragilitätsfrakturen. Die zugrundeliegenden Mechanismen für die erhöhte Fragilität des Knochens sind unzureichend bekannt, umfassen jedoch direkte und indirekte Effekte einer chronischen Hyperglykämie auf den Knochenstoffwechsel. Beim Typ-1-Diabetes mellitus (T1DM) ist das Skelett deutlich stärker betroffen als beim Typ-2-Diabetes mellitus (T2DM), insbesondere durch diabetische Komplikationen. Die Knochendichte kann bei Patienten mit T2DM sogar erhöht sein, schützt aber offenbar aufgrund einer eingeschränkten Qualität weniger gut gegen Frakturen. Orale Antidiabetika vom Typ der Glitazone fördern den Knochenverlust und sollten daher bei Osteoporose vermieden werden. Ein körperlich aktiver und gesunder Lebensstil, eine konsequente Prävention und Therapie diabetischer Komplikationen sind zusammen mit einer Basistherapie bestehend aus Kalzium und Vitamin D die Säulen der Behandlung der Osteoporose bei T1DM und T2DM. Die Messung der Knochendichte und die Bestimmung anderer Risikofaktoren dienen der Festlegung einer risikoadaptierten spezifischen Therapie. Auch wenn sie nicht spezifisch bei Diabetikern untersucht wurden, scheinen sämtliche etablierte Osteoporosetherapien bei Patienten mit Diabetes mellitus wirksam zu sein.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.

L. C. Hofbauer (1), F. Jakob (2)

Die Medizinische Welt 2014 65 5: 225-230

2.

N. Ewald (1)

arthritis + rheuma 2012 32 6: 367-374

3.
T. Neumann

arthritis + rheuma 2008 28 4: 196-201