Anzeige

Ausgaben

Entzündung und Knochenaufbau

Zeitschrift: Osteologie
ISSN: 1019-1291
Thema:

Osteoimmunologie

Ausgabe: Hefte von 2014 (Vol. 23): Heft 3 2014 (161-232)
Seiten: 167-172

Entzündung und Knochenaufbau

Morbus Bechterew

U. Syrbe (1)

(1) Medizinische Klinik für Gastroenterologie, Infektiologie und Rheumatologie, Campus Benjamin Franklin, Charité Universitätsmedizin Berlin

Stichworte

Ankylosierende Spondylitis, Axiale Spondyloarthritis, Knochenneubildung, Syndesmophyten

Zusammenfassung

Der Morbus Bechterew (Spondylitis ankylosans), der Prototyp der Spondyloarthritiden, ist durch Entzündungen im Bereich des Achsenskeletts gekennzeichnet. Hauptsymptom ist der entzündliche Rückenschmerz; zusätzlich können periphere Gelenksymptome auftreten. Im Verlauf der Erkrankung kann es zu einer Verknöcherung vorwiegend der Sakroiliakalgelenke und der Wirbelsäule kommen. Besonders die Bildung von Syndesmophyten im Bereich der Wirbelsäule führt zu einer irreversiblen Funktionsbeeinträchtigung. Ziel ist es daher, die Erkrankung schon in frühen Stadien zu erkennen und zu behandeln. Das Vorhandensein struktureller Schäden in der Wirbelsäule, aber auch eine hohe entzündliche Aktivität sind wichtige Prädiktoren für das Fortschreiten der aberranten Knochenneubildung. Andererseits kann eine zweijährige TNF-α-Inhibitor-Therapie, die effektiv Schmerzen und Entzündung verbessert, die Progression der Knochenneubildung nicht stoppen, was für eine Entkopplung von Entzündung und Gelenkumbau spricht. Im Gegensatz dazu scheint eine kontinuierliche Therapie mit nichtsteroidalen Antirheumatika den Progress der Knochenneubildung bei Spondylitis ankylosans zu verlangsamen, was für eine besondere Bedeutung der Prostaglandine für den Gelenkumbau bei dieser Erkrankung spricht.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.

F. Proft (1), D. Poddubnyy (1)

arthritis + rheuma 2017 37 2: 104-110

2.
Wann an entzündlich rheumatische Ursachen denken?

D. Poddubnyy (1), H. Haibel (1), J. Sieper (1)

arthritis + rheuma 2016 36 2: 75-82

3.

X. Baraliakos (1), U. Kiltz (1), F. Heldmann (1), J. Braun (1)

arthritis + rheuma 2015 35 1: 18-23



Osteologie 4/2017: Verschiedene Krankheitsformen der Osteomyelitis

Die Knochenmarkentzündung ist ein Krankheitsbild mit verschiedenen Erscheinungsformen und stellt...

Osteologie 03/2017 – Störungen des Knochenstoffwechsels

Der Zusammenhang zwischen Nierenfunktionseinschränkungen und Störungen des Knochenstoffwechsels ist...

Osteologie 2/2017: Knochenmarködemsyndrom

Das Knochenmarködemsyndrom (KMÖS) ist eine teilweise sehr schmerzhafte Erkrankung, überwiegend an...