Ausgaben

Diagnostik von Knochenmetastasen heute und morgen

Zeitschrift: Osteologie
ISSN: 1019-1291
Thema:

Osteoonkologie

Ausgabe: Hefte von 2014 (Vol. 23): Heft 4 2014 (233–308)
Seiten: 245-249

Diagnostik von Knochenmetastasen heute und morgen

D. Hausmann (1), K.-A. Büsing (1), S. Schönberg (1)

(1) Institut für Klinische Radiologie und Nuklearmedizin, Universitätsmedizin Mannheim

Stichworte

Knochenmetastasen, PET-CT, Ganzkörper-MRT

Zusammenfassung

Knochenmetastasen sind häufig mit Schmerzen und Bewegungseinschränkungen verbunden. Pathologische Frakturen stellen ein zusätzliches Risiko dar. Moderne interdisziplinäre Therapien bieten heute die Möglichkeit, Symptome zu lindern und ein Fortschreiten der Erkrankung zu verzögern. Die Radiologie und die Nuklearmedizin spielen im Management von Knochenmetastasen eine herausragende Rolle sowohl bei der Detektion als auch bei der Therapieevaluation. Technische Neuerungen ermöglichen heute ein einzeitiges vollständiges Ganzkörperstaging mittels Ganzkörper-MRT und PET-CT. Sogenannte Theranostika erlauben darüber hinaus die Kombination von Diagnostik und Therapie. Insgesamt ist das Management von Knochenmetastasen von der Diagnostik über die Therapie bis hin zur Therapieevaluation eine interdisziplinäre Aufgabe, um eine möglichst individuelle, auf die spezifischen Bedürfnisse des einzelnen Patienten zugeschnittene, therapeutische Strategie zu entwickeln.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.
K. U. Juergens1*, M. L. Oei1*, M. Weckesser 2, C. Franzius 2, D. Wormanns 1,3, O. Schober 2, W. Heindel1

Nuklearmedizin 2008 47 1: 30-36

https://doi.org/10.3413/nukmed-0105

2.
Hans Roland Dürr 1, Volkmar Jansson 2, Per-Ulf Tunn3

arthritis + rheuma 2007 27 3: 162-168

3.
G. Meyberg, D. Wallwiener, J. Huober, B. Aydeniz, E.-F. Solomayer

Die Medizinische Welt 2004 55 5: 146-



Osteologie 4/2017: Verschiedene Krankheitsformen der Osteomyelitis

Die Knochenmarkentzündung ist ein Krankheitsbild mit verschiedenen Erscheinungsformen und stellt...

Osteologie 03/2017 – Störungen des Knochenstoffwechsels

Der Zusammenhang zwischen Nierenfunktionseinschränkungen und Störungen des Knochenstoffwechsels ist...

Osteologie 2/2017: Knochenmarködemsyndrom

Das Knochenmarködemsyndrom (KMÖS) ist eine teilweise sehr schmerzhafte Erkrankung, überwiegend an...