Anzeige

Ausgaben

Biomechanische Testung in der Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie

Zeitschrift: Osteologie
ISSN: 1019-1291
Thema:

Implantat und Knochen

Ausgabe: Hefte von 2015 (Vol. 24): Heft 3 2015 (143-206)
Seiten: 152-157

Biomechanische Testung in der Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie

Aktuelle Prüfverfahren und Standards

T. M. Grupp (1, 2), C. Kaddick (3), M. Baxmann (2)

(1) Ludwig-Maximilians-Universität München, Orthopädische Klinik, Campus Großhadern, München; (2) Aesculap AG Forschung & Entwicklung,Tuttlingen; (3) EndoLab Mechanical Engineering GmbH, Thansau

Stichworte

Wirbelsäulenchirurgie, Gelenkendoprothetik, präklinische Prüfung, Normung

Zusammenfassung

Seit dem Beginn der neunziger Jahre haben sich die Wissensgebiete der experimentellen Orthopädie und Traumatologie, der Biomechanik und der Biotribologie in großen Schritten weiterentwickelt. Innovative, nachhaltige Produkte oder auch die Neukombination klinisch bewährter Designprinzipien können nur auf Basis tiefgreifender Kenntnisse der Biomechanik, der Biomaterialien und der klinischen Anwendung präklinisch evaluiert werden. Daher erfordert die Entwicklung leistungsfähiger Prüfmethoden zur Charakterisierung neuer Implantatsysteme die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit von Implantatentwicklern, Operateuren, Biomechanikern, Biomaterialexperten und Biologen, sowie die aktive Mitarbeit in den internationalen Normungsgremien. Am Beispiel von ausgewählten Fragestellungen mit hoher klinischer Relevanz werden der Stand der Forschung und aktuelle Vorhaben bei der Entwicklung von neuen Prüfverfahren in der Gelenkendoprothetik und Wirbelsäulenchirurgie vorgestellt.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.
A. Eggspühler, M. A. Sutter

arthritis + rheuma 2008 28 2: 105-107

2.
K. J. Schnake (1), M. Scholz (1), R. Hoffmann (1), F. Kandziora (1)

arthritis + rheuma 2010 30 1: 29-35