Ausgaben

Inzidenz und Komplikationen osteoporotischer Frakturen in Jena/Thüringen

Zeitschrift: Osteologie
ISSN: 1019-1291
Thema:

Versorgungsforschung in der Osteologie

Ausgabe: Hefte von 2016 (Vol. 25): Heft 1 2016 (1-56)
Seiten: 7-11

Inzidenz und Komplikationen osteoporotischer Frakturen in Jena/Thüringen

G. Lehmann (1), A. Pfeil (1), J. M. Weiß (1), J. Kunz (1), G. Wolf (1)

(1) Klinik Innere Medizin III, Rheumatologie/Osteologie, Universitätsklinikum Jena

Stichworte

Komplikationen, Osteoporotische Frakturen, Frakturinzidenz

Zusammenfassung

Ziel: Im Rahmen einer prospektiven Untersuchung wurde die Inzidenz osteoporosetypischer Frakturen und ihrer Komplikationen über den Zeitraum von einem Jahr in der Bevölkerung der Stadt Jena erfasst. Ergebnisse: 698 Patienten erlitten Frakturen. Frauen waren bei Fraktureintritt älter als Männer. Die Inzidenz von proximalen Femurfrakturen stieg nach dem 75. Lebensjahr exponentiell an und wies eine hohe Komplikationsrate auf. Die Häufigkeit von Komplikationen nach einer Fraktur war bei Frauen über 70 Jahre mindestens doppelt so hoch wie bei Männern. In beiden Geschlechtern zeigten sich nach einer operativen Therapie mehr Komplikationen als nach konservativer Frakturversorgung. Transfusionsbedürftige Anämie, Harnwegsinfekte und Pneumonien waren die wesentlichen internistischen Komplikationen. Die Mortalität nach proximalen Femurfrakturen lag bei 9,8 %.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.
Hans Roland Dürr 1, Volkmar Jansson 2, Per-Ulf Tunn3

arthritis + rheuma 2007 27 3: 162-168

2.
C. Jung 1, R. Hospes 1, H. Bostedt 1, L. F. Litzke2

Tierärztliche Praxis Großtiere 2007 35 1: 45-54

3.

D. Bissacco (1), S. Stegher (1), F. M. Calliari (1), M. P. Viani (1)

Phlebologie 2017 46 46: 278-280

https://doi.org/10.12687/phleb2394-5-2017



Osteologie 4/2017: Verschiedene Krankheitsformen der Osteomyelitis

Die Knochenmarkentzündung ist ein Krankheitsbild mit verschiedenen Erscheinungsformen und stellt...

Osteologie 03/2017 – Störungen des Knochenstoffwechsels

Der Zusammenhang zwischen Nierenfunktionseinschränkungen und Störungen des Knochenstoffwechsels ist...

Osteologie 2/2017: Knochenmarködemsyndrom

Das Knochenmarködemsyndrom (KMÖS) ist eine teilweise sehr schmerzhafte Erkrankung, überwiegend an...