Ausgaben

Sturzrisiko bei älteren Menschen - Einfluss von Niereninsuffizienz und Vitamin-D-Stoffwechsel

Zeitschrift: Osteologie
ISSN: 1019-1291
Ausgabe: Hefte von 2008 (Vol. 17): Heft 3 2008 (103-190)
Seiten: 135-141

Sturzrisiko bei älteren Menschen - Einfluss von Niereninsuffizienz und Vitamin-D-Stoffwechsel

S. Scharla
Internist und Endokrinologe/Diabetologe, Bad Reichenhall

Stichworte

Niereninsuffizienz, Vitamin D, Stürze, Calcitriol, Alfacalcidol, Muskelfunktion

Zusammenfassung

Vitamin-D-Mangel tritt bei älteren Menschen häufig auf. Da Vitamin-D-Metaboliten einen Einfluss auf die Muskelfunktion haben, ist ein Vitamin-D-Mangel mit einem erhöhten Sturzrisiko assoziiert. In älteren Populationen mit Vitamin-D-Mangel kann das Sturzrisiko durch die Behandlung mit nativem Vitamin D verringert werden. Bei Studienteilnehmern mit ausreichendem Vitamin-D-Status wurde jedoch kein konsistenter Therapieeffekt von Vitamin D beobachtet. Die Therapie mit 1α-hydroxylierten Vitamin- D-Metaboliten (Calcitriol und Alfacalcidol) senkte in kontrollierten Studien das Sturzrisiko. Bereits eine mäßiggradige Abnahme der Nierenfunktion (Kreatinin-Clearance <65 ml/min) erhöht das Sturzrisiko, wahrscheinlich infolge der reduzierten Aktivität der renalen 1α-Hydroxylase und einer Verringerung der 1,25-Dihydroxyvitamin-D-Konzentration im Serum. Eine Therapie mit 1α-hydroxylierten Vitamin-D-Metaboliten senkt bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion das Sturzrisiko.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.

K. Heindl-Rusai (1), S. Dufek (1), U. Salzer-Muhar (2), C. Aufricht (1), T. Müller-Sacherer (1)

Kinder- und Jugendmedizin 2014 14 4: 237-239

2.
Fortsetzen oder von Vitamin D auf Alfacalcidol switchen?

J. D. Ringe (1), E. Schacht (2)

Osteologie 2013 22 4: 283-289

3.

J. D. Ringe (1), E. Schacht (2)

Osteologie 2012 21 2: 83-87



Osteologie 4/2017: Verschiedene Krankheitsformen der Osteomyelitis

Die Knochenmarkentzündung ist ein Krankheitsbild mit verschiedenen Erscheinungsformen und stellt...

Osteologie 03/2017 – Störungen des Knochenstoffwechsels

Der Zusammenhang zwischen Nierenfunktionseinschränkungen und Störungen des Knochenstoffwechsels ist...

Osteologie 2/2017: Knochenmarködemsyndrom

Das Knochenmarködemsyndrom (KMÖS) ist eine teilweise sehr schmerzhafte Erkrankung, überwiegend an...