Ausgaben

Schmerzen bei Osteoporose - Die schmerzhafte osteoporotische Wirbelkörperfraktur

Zeitschrift: Osteologie
ISSN: 1019-1291
Ausgabe: Hefte von 2008 (Vol. 17): Heft 4 2008 (191-262)
Seiten: 195-199

Schmerzen bei Osteoporose - Die schmerzhafte osteoporotische Wirbelkörperfraktur

W. E. Steinleitner 1, H.C. Thuro 2, D. Schöffel3
1 Orthopädische Tagesklinik Kandel; 2 Schriesheim, c/o IGOST-Koordinationszentrum; 3 Westpfalz-Klinikum GmbH, Kusel, Abteilung für Rheumatologie

Stichworte

Schmerz, Rehabilitation, Analgesie, Osteoporose, Bewegungsschmerz

Zusammenfassung

Schmerzen nach osteoporotischen Frakturen verschlechtern nicht nur die Lebensqualität, sondern haben auch erhebliche Auswirkungen auf Mobilität, Schlaf, Angst und Depressionen und haben darüber hinaus psychosoziale Folgen. Mit zunehmender Zahl osteoporotischer Frakturen nimmt die Krankheitslast zu. Kontrollierte Untersuchungen über den natürlichen Verlauf nach osteoporotischen Frakturen sind kaum vorhanden. Die Kenntnis der Schmerzphysiologie und der Mechanismen, die zu Osteoporoseschmerzen führen, ist wichtig bei der Auswahl geeigneter Therapiemethoden. Eine effektive Schmerztherapie ist notwendig, um eine Schmerzchronifizierung zu verhindern. Die Schmerztherapie sollte multimodal sein und neben der medikamentösen Therapie auch Physiotherapie und Rehabilitation sowie Maßnahmen zur Verhinderung psychosozialer Folgestörungen umfassen.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.

U. Lange (1), G. Dischereit (1)

arthritis + rheuma 2017 37 6: 407-410

2.

T. Tuncel (1), M. Bode (1), K. M. Peters (1)

Osteologie 2017 26 2: 100-104

3.

English version of the article

P. Dönselmann im Sande (1), K. Hopster (1), S. Kästner (1)

Tierärztliche Praxis Großtiere 2017 45 2: 98-106

https://doi.org/10.15653/TPG-160655



Osteologie 4/2017: Verschiedene Krankheitsformen der Osteomyelitis

Die Knochenmarkentzündung ist ein Krankheitsbild mit verschiedenen Erscheinungsformen und stellt...

Osteologie 03/2017 – Störungen des Knochenstoffwechsels

Der Zusammenhang zwischen Nierenfunktionseinschränkungen und Störungen des Knochenstoffwechsels ist...

Osteologie 2/2017: Knochenmarködemsyndrom

Das Knochenmarködemsyndrom (KMÖS) ist eine teilweise sehr schmerzhafte Erkrankung, überwiegend an...