Anzeige

Ausgaben

Das Problem der Osteitis bei der periprothetischen Gelenkinfektion

Zeitschrift: Osteologie
ISSN: 1019-1291
Ausgabe: Hefte von 2017 (Vol. 26): Heft 4 2017 (191-266)
Seiten: 223-228

Das Problem der Osteitis bei der periprothetischen Gelenkinfektion

S. Koob (1), J. Schmolders (1), A. Zillekens (1), A. C. Strauss (1), G. Hischebeth (1), T. Randau (1), S. Gravius (1), D. C. Wirtz (1)

(1) Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Rheinische Friedrich Wilhelms-Universität Bonn

Stichworte

Therapie, Osteomyelitis, Osteitis, Periprothetischen Infektion

Zusammenfassung

Die Therapie der periprothetischen Osteitis im Rahmen einer Endoprotheseninfektion ist nicht nur ein Determinant der vollständigen Sanierung des Situs, sondern auch ein entscheidender Faktor für die Auswahl und Stabilität des Revisionsimplantats. Nach einer nur eingeschränkt möglichen präoperativen bildmorphologischen Detektion von osteitischen Arealen im periimplantären Gewebe ist die gründliche und vor allem radikale Resektion von avitalen, biofilmtragenden Knochensequestern die Grundlage für eine nachhaltige Keimfreiheit des Prothesenlagers. Des weiteren zählen ein adäquates Totraummanagement, z. B. durch antibiotikatragende Spacer, und die hochkonzentrierte systemische Antibiose zu den Grundpfeilern der Osteitistherapie. Der vorliegende Artikel beschreibt die zugrundeliegende Pathophysiologie, bildgebende Diagnostika im Osteitisnachweis und gibt einen Einblick in die zuvor genannten Therapiegrundsätze.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.
J. Kauffold

Tierärztliche Praxis Großtiere 2008 36 3: 189-198

2.
H. Zerbe 1, D. K. Zimmermann 1, A. Bendix2

Tierärztliche Praxis Großtiere 2008 36 3: 163-169

3.

Max Rotter, Michael Linden

PTT - Persönlichkeitsstörungen: Theorie und Therapie 2008 12 2: 105-110



Osteologie 4/2017: Verschiedene Krankheitsformen der Osteomyelitis

Die Knochenmarkentzündung ist ein Krankheitsbild mit verschiedenen Erscheinungsformen und stellt...

Osteologie 03/2017 – Störungen des Knochenstoffwechsels

Der Zusammenhang zwischen Nierenfunktionseinschränkungen und Störungen des Knochenstoffwechsels ist...

Osteologie 2/2017: Knochenmarködemsyndrom

Das Knochenmarködemsyndrom (KMÖS) ist eine teilweise sehr schmerzhafte Erkrankung, überwiegend an...