Anzeige

Schlaf

Schlafstörungen nehmen epidemieartig zu und sind als Ursache und Folge vieler weiterer Erkrankungen sowohl gesundheitspolitisch als auch volkswirtschaftlich bedeutsam. Da im Versorgungsbereich und bei den Zuweisern häufig ein Bedarf an präzisen Kenntnissen zur Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen besteht, beschreitet die Zeitschrift Schlaf neue Wege in der Kommunikation des Themas Schlaf. Vorrangiges Ziel der Zeitschrift ist es, evidenzbasierte Medizin zum Thema Schlafstörungen aus der aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnis in die Praxis insbesondere des niedergelassenen Arztes zu vermitteln. Vor allem Primärärzte sollen die Möglichkeit erhalten, sich auf dem komplexen Gebiet der Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen anhand leicht lesbar aufbereiteter Artikel fachlich fundiert weiterzubilden.

Zielgruppe:
Niedergelassene Primärärzte, besonders Allgemeinmediziner und Internisten, Psychiater und medizinische sowie psychologische Psychotherapeuten und Nervenärzte, Schlafmediziner und Schlaflabore. Je nach Themenschwerpunkt werden wechselnde Facharztgruppen wie Pneumologen, HNO-Ärzte, Pädiater sowie Zahnärzte und Kieferorthopäden (Deutsche Gesellschaft für zahnärztliche Schlafmedizin) erreicht.

Allgemeine Daten:
2017 6. Jahrgang (4 Hefte jährlich) ISSN 2194-7880

Herausgeber:
Schattauer GmbH, Stuttgart

Schriftleitung:

Michael Feld
Dr. med., Praxis für ganzheitliche Allgemein- und Schlafmedizin / Schlafpraxis

Peter Young
Prof. Dr. med., Universitätsklinikum Münster Klinik u. Poliklinik f. Neurologie

Winfried J. Randerath
Prof. Dr. med., Klinik für Pneumologie und Allergologie, Zentrum für Schlaf- und Beatmungsmedizin

Michael H. Wiegand
Prof. Dr. med. Dipl.-Psych., TU München - Klinikum rechts d. Isar, Klinik und Poliklinik f. Psychiatrie u. Psychotherapie

Kooperierende Verbände:


Wenn die Beine kribbeln

Das Restless-Legs-Syndrom: Vom schwierigen Weg zur klinischen Diagnose

Schlaf 3/2017

Nicht invasive Beatmung im Zusammenhang mit dem Obesitas-Hypoventilationssyndrom, COPD,...

Schlaf 1/2017

Alte Menschen schlafen schlechter und weniger - ist das wirklich so? In der aktuellen SCHLAF 1/2017...