Welt-Alzheimer-Tag:
Ratschläge für Pflegende und Vorhersagbarkeit der Erkrankung

Am 21. September ist Welt-Alzheimertag. Das diesjährige Motto lautet „Demenz - jeder kann etwas tun". 44 Millionen Menschen sind nach Angaben der Deutschen Alzheimergesellschaft weltweit von Alzheimer betroffen. Allein in Deutschland leben derzeit rund 1,5 Millionen Demenzkranke, 2/3 davon leiden unter Alzheimer. Jedes Jahr kommen mehr als 300.000 Neuerkrankungen hinzu. Schätzungen zufolge wird sich die Krankenzahl bis zum Jahr 2050 auf etwa 3 Millionen erhöhen.

Die Pflege und Betreuung von Demenzkranken findet überwiegend zu Hause statt. Die Hauptverantwortung liegt gewöhnlich bei den Angehörigen, insbesondere den Frauen, und beansprucht sehr stark.

Im Schattauer Verlag erscheint zur Frankfurter Buchmesse „Das Demenz-Buch“ von Angela Caughey. Die Autorin hat selbst 12 Jahre lang ihren Mann gepflegt, der an Lewy-Body-Demenz erkrankte. Einzigartig deckt sie in dem Buch den gesamten Krankheitszyklus ab und gibt praktische Anleitungen für alle erdenklichen Alltagssituationen. Ihr Ziel ist es, ein gutes Miteinander aller Beteiligten und den würdevollen Umgang mit dem Erkrankten zu sichern.


Opens external link in new windowAngela Caughey:
Das Demenz-Buch

Praktische und persönliche Ratschläge für pflegende Angehörige und professionelle Helfer
2014. 290 Seiten, kart.
D: € 24,99 / A: € 25,70
ISBN: 978-3-7945-3086-1

<media 9236>Zum Geleitwort</media>
<media 9237>Zum Inhalt</media>


Das Buch wurde von der Stiftung Gesundheit und der Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V. empfohlen:
    
„Wie ein guter Freund steht das Buch allen pflegenden Angehörigen und Freunden von Demenzkranken zur Seite. Ein bemerkenswertes Buch, umfassend, hilfreich, voller Beispiele aus dem richtigen Leben.“
Stiftung Gesundheit

„Angela Caughey ist Expertin aus eigenem Erleben und nimmt uns mit leichter Feder in die Welt der Demenzerkrankungen und all ihre ganz konkreten Herausforderungen mit. Hochseriös recherchiert und hervorragend strukturiert, ist dabei ein Füllhorn an Informationen, lebenspraktischen Ideen und Ratschlägen entstanden.“
Sylvia Kern,
Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V.

Vorhersagbarkeit der Erkrankung

Die Möglichkeit, Demenzerkrankungen vorauszusagen, ist vor dem Hintergrund der alternden Gesellschaft und der Schwere des individuellen Schicksals von zentraler Bedeutung.
 
Prof. Frank Jessen, Bonn, hat dazu den Beitrag "Prädiktion der Alzheimer-Demenz" in der Fachzeitschrift "Die Psychiatrie" verfasst.

Opens external link in new windowZum Beitrag

 

 

Pressekontakt:
Stefanie Engelfried
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Schattauer GmbH
Verlag für Medizin und Naturwissenschaften
Hölderlinstrasse 3
70174 Stuttgart
Tel: 0711-22987-20
Fax: 0711-22987-85
E-Mail: Opens window for sending emailstefanie.engelfried@schattauer.de

_____________________________________________________________

Über den Schattauer Verlag
Der Schattauer Verlag für Medizin und Naturwissenschaften (gegründet 1949), Stuttgart, ist ein inhabergeführtes Traditionsunternehmen mit 60 MitarbeiterInnen. Zu den Standbeinen des Verlages zählen das renommierte Fachbuchprogramm (weltweite Anerkennung genießen dabei bspw. die Farbatlanten, u.a. Rohens „Anatomie des Menschen“, bereits in 20 Sprachen erschienen), 21 nationale und internationale Fachzeitschriften (die auflagenstärkste Zeitschrift ist die „Nervenheilkunde“, eine Zeitschrift aus dem Bereich der Neurowissenschaften) sowie die Kongressorganisation Schattauer Convention mit Fortbildungs-Seminaren für Human- und Veterinärmediziner. Ein mit dem Schattauer Verlag verbundenes Unternehmen ist der Psychiatrie Verlag, Köln.