Endovenöse Verfahren in der Praxis

Interview mit Dr. Karsten Hartmann

Das neue Schattauer-Buch von Dr. Karsten Hartmann und seinen Kollegen gab Anlass zu einem Kurzinterview.

Was zeichnet endovenöse Verfahren in der Varikosistherapie aus?
Hartmann: Sie zeichnen sich durch ihre Minimalinvasivität aus. Die Vielfalt der endovenösen Verfahren zusammen mit der Stripping-Operation geben dem Arzt die Möglichkeit, das beste Verfahren für die Krampfader des Patienten auszuwählen. Der Patient kann besser beraten werden und bekommt eine bessere Therapie.

Die Verfahren sind relativ jung. Gibt es bereits evidenzbasierte Langzeit-Untersuchungen bspw. zu Nebenwirkungen und Rezidiven?
Hartmann: Es gibt leider nur sehr wenige unabhängige Studien, hier besteht noch Nachholbedarf!

Was ist der besondere Nutzen des Buches „Endovenöse Verfahren“ für den Arzt?
Hartmann: Ärzte, die den Einstieg in die endovenöse Technik suchen, können hier sehr viel Praxiswissen finden. Aber auch Sonderformen und Besonderheiten, sowie Tipps und Tricks über die endovenöse Technik sind detailliert dargelegt und somit ist das Buch auch für den erfahrenen Anwender interessant und lehrreich.

Das Interview führte Dr. Iris Weiche, Tübingen

Dr. Hartmann

Mehr zu Dr. Hartmann:

Facharzt für Dermatologie, Zusatzbezeichnung Phlebologie, Ärztlicher Co-Direktor Venenzentrum Freiburg, seit 2007 Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der DGP (Deutsche Gesellschaft für Phlebologie), seit 2011 Nachwuchsbeauftragter der DGP, seit 2012 im Vorstand der DGP, seit 2014 Co-Vorsitzender der AG Endovenöse Therapieverfahren der DGP, im Beirat der Zeitschrift "Opens internal link in current windowPhlebologie", Organisation und Durchführung des Berliner Venen-Workshops sowie des Freiburger Venensymposiums.

Pressekontakt:
Stefanie Engelfried
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Schattauer GmbH
Verlag für Medizin und Naturwissenschaften
Hölderlinstrasse 3
70174 Stuttgart
Tel: 0711-22987-20
Fax: 0711-22987-85
E-Mail: Opens window for sending emailstefanie.engelfried@schattauer.de

_____________________________________________________________

Über den Schattauer Verlag
Der Schattauer Verlag für Medizin und Naturwissenschaften (gegründet 1949), Stuttgart, ist ein inhabergeführtes Traditionsunternehmen mit 60 MitarbeiterInnen. Zu den Standbeinen des Verlages zählen das renommierte Fachbuchprogramm (weltweite Anerkennung genießen dabei bspw. die Farbatlanten, u.a. Rohens „Anatomie des Menschen“, bereits in 20 Sprachen erschienen), 21 nationale und internationale Fachzeitschriften (die auflagenstärkste Zeitschrift ist die „Nervenheilkunde“, eine Zeitschrift aus dem Bereich der Neurowissenschaften) sowie die Kongressorganisation Schattauer Convention mit Fortbildungs-Seminaren für Human- und Veterinärmediziner. Ein mit dem Schattauer Verlag verbundenes Unternehmen ist der Psychiatrie Verlag, Köln.