So viele Veranstaltungen wie nie zuvor:
"SoulCare-Wochen" des Schattauer Verlags kamen in Lindau sehr gut an

Im Rahmen der Opens external link in new windowLindauer Psychotherapiewochen, die in den letzten zwei Aprilwochen stattfanden, präsentierte der Schattauer Verlag seine Bücher und Zeitschriften auf kreative Weise unter dem Motto „SoulCare Wochen“. Mehrere Autoren stellten ihre Bücher persönlich vor und ein engagiertes Verlagsteam arbeitete zwei Wochen lang in der „Alten Färberei“, die wieder in eine temporäre Buchhandlung umgewandelt worden war.

Impressionen aus Lindau

 „Die Lindauer Psychotherapiewochen gehören für Schattauer immer zu den absoluten Höhepunkten des Jahres: Hier treffen wir viele unserer Autorinnen und Autoren, unsere Lektorinnen können sich fortbilden, wir bekommen von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein direktes Feedback, ob wir die ‚richtigen‘ Bücher verlegen, empfangen gerne Besuch in unserer ‚Alten Färberei‘ – und wenn wir mit unserem Rahmenprogramm wie dem alljährlichen Gig der ‚Braintertainers‘ den Tagungsteilnehmern ‚einheizen‘ dürfen, wie dieOpens external link in new window Lindauer Zeitung schreibt, freut uns das ganz besonders!“, äußert sich der verlegerische Geschäftsführer des Schattauer Verlags Dr. Wulf Bertram, Arzt und Psychotherapeut in eigener Praxis.

Pop-Up-Store seit elf Jahren feste Instanz

2016 wandelte der Schattauer Verlag die Reinigung Meyer (auch bekannt als Alte Färberei in der Fischergasse 27, Lindau) im elften Jahr in Folge für zwei Wochen in einen Pop-Up-Store um und präsentierte dort sein Fachbuch- und Zeitschriftenprogramm. Das Motto lautete dieses Mal in Anlehnung an die berühmt-berüchtigte schwäbische Kehrwoche „SoulCare Wochen“ – Bücher mit Tiefenwirkung für die Seele“.

Zahlreiche Werbeplakate im Lindauer Bahnhof, eine große Plakatwand am Bücherzelt sowie ein lebensgroßer Putzfrauen-Aufsteller wiesen trotz widriger Umstände durch Straßenbaumaßnahmen zuverlässig den Weg in den Laden. Dort konnten die Besucher ausgiebig im Fachbuchprogramm schmökern, am orangen Glücksrad drehen und Büchergutscheine gewinnen oder sich über originelle Souvenirs freuen wie die „Frontal-Lappen“ („waschechte“ Schwammtücher, die auf die neurowissenschaftliche Orientierung des Verlages anspielen). Die beiden Frühstücks-Events erfreuten sich zudem wie immer sehr großer Beliebtheit.

„Es fanden so viele Schattauer-Veranstaltungen wie nie statt, die noch dazu extrem gut angenommen wurden. Die Präsenz unseres Verlags in Lindau war eine super Marketingaktion“, freut sich Albrecht Luscher, Marketing und Vertriebsleiter. „Unsere Kunden und Autoren waren sehr angetan vom Engagement des Verlags. Die Autoren-Veranstaltungen, die wir in Kooperation mit Sybille Peege von der Lehmanns Fachbuchhandlung aus München durchführten, waren rundherum gelungen und stießen auf enormen Zuspruch“, zeigt sich Christine Reich begeistert, die für die Organisation des Pop-Up-Stores zuständig war.

Veranstaltungen waren sehr gut besucht

Im Bücherzelt sprach Dr. Michael E. Harrer über die „Opens external link in new windowWirkfaktoren der Achtsamkeit“, Prof. Ulrich T. Egle berichtete über Erkennung, Therapie und Prävention von „Opens external link in new windowSexuellem Missbrauch, Misshandlung, Vernachlässigung“ und Prof. Josef Bäuml gab Einblicke in das höchst wichtige Gebiet der „Opens external link in new windowPsychoedukation“.

In der Nana-Bar fanden zwei musikalische Veranstaltungen statt, die sich als regelrechte Publikumsmagnete erwiesen. Die Musikmediziner und begeisterten Musiker Prof. Claudia Spahn (Klavier) und Prof. Bernhard Richter (Gesang) bestritten eine ganz besondere musikalische Performance, die den Zuhörern ihr Buch „Opens external link in new windowMusik mit Leib und Seele“ mit Esprit und stilvoller Eleganz näherbrachte. Der Andrang war so groß, dass spontan weitere Stühle von der Terrasse für die zahlreichen Gäste organisiert wurden.

Party-Stimmung der Extraklasse erzeugte das Jazz-Trio „Opens external link in new windowBraintertainers“, das sich aus den Fachärzten Manfred Spitzer (tp, sax, d, voc – Professor für Psychiatrie), Wulf Bertram (cl, ts, ss, voc – Psychotherapeut) und Joram Ronel (p, voc – Internist und Psychosomatiker) rekrutiert. Mit rund 300 Gästen war die Nana-Bar bis auf den letzten Platz gefüllt als die „Braintertainers“ den inoffiziellen Abschluss der Fortbildungswochen musikalisch feierten (die Opens external link in new windowLindauer Zeitung berichtete).

Seien Sie gespannt, mit welchen Aktionen Sie der Schattauer Verlag 2017 in Lindau empfängt!

Pressekontakt:
Stefanie Engelfried
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Schattauer GmbH
Verlag für Medizin und Naturwissenschaften
Hölderlinstrasse 3
70174 Stuttgart
Tel: 0711-22987-20
Fax: 0711-22987-85
E-Mail: Opens window for sending emailstefanie.engelfried@schattauer.de

_____________________________________________________________

Über den Schattauer Verlag
Der Schattauer Verlag für Medizin und Naturwissenschaften (gegründet 1949), Stuttgart, ist ein inhabergeführtes Traditionsunternehmen mit 60 MitarbeiterInnen. Zu den Standbeinen des Verlages zählen das renommierte Fachbuchprogramm (weltweite Anerkennung genießen dabei bspw. die Farbatlanten, u.a. Rohens „Anatomie des Menschen“, bereits in 20 Sprachen erschienen), 21 nationale und internationale Fachzeitschriften (die auflagenstärkste Zeitschrift ist die „Nervenheilkunde“, eine Zeitschrift aus dem Bereich der Neurowissenschaften) sowie die Kongressorganisation Schattauer Convention mit Fortbildungs-Seminaren für Human- und Veterinärmediziner. Ein mit dem Schattauer Verlag verbundenes Unternehmen ist der Psychiatrie Verlag, Köln.