„Mustercurriculum Kommunikation in der Medizin“ ausgearbeitet

 Ergebnisse erscheinen in der „Medizinischen Welt“

Um die Kommunikation zwischen Arzt und Patient zu verbessern, wurde mit dem „Nationalen longitudinalen Mustercurriculum Kommunikation in der Medizin“ (kurz: LongKomm) ein Lernzielkatalog für alle 37 deutschen Medizinischen Fakultäten entwickelt. Der Schattauer Verlag begleitet das Projekt medial und veröffentlicht die Ergebnisse in der Fachzeitschrift „Opens internal link in current windowMedizinische Welt“.

Prof. Jana Jünger und Gesundheitsminister Hermann Gröhe (Foto: Universitätsklinikum Heidelberg)

Vieles hängt von der richtigen Kommunikation zwischen Arzt und Patient ab, z.B. das therapieunterstützende Verhalten des Patienten und das Verständnis für seine eigene Erkrankung. Dennoch wurde dem Thema Kommunikation im Lehrplan der verschiedenen Medizinischen Fakultäten unterschiedliches Gewicht beigemessen und zum Teil eher theoretisches Wissen vermittelt. Seit 2012 hat die Heidelberger Professorin Jana Jünger (Oberärztin an der Medizinischen Universitätsklinik für Allgemeine Innere Medizin und Psychosomatik und Leiterin des Kompetenzzentrums für Prüfungen in der Medizin BaWü) als Projektleiterin mit ihrem Team das „LongKomm“ ausgearbeitet. Die Ergebnisse wurden im Rahmen des Abschluss-Symposiums (29.2.-1.3., Stadthalle Heidelberg) präsentiert, bei dem auch Gesundheitsminister Hermann Gröhe zu Gast war.

Prof. Jana Jünger sensibilisiert ihre Studenten seit 15 Jahren für das Thema Kommunikation. Sie weiß, dass eine gute Gesprächsführung nicht automatisch jedem Arzt in die Wiege gelegt ist, ist sich aber sicher, dass diese Fähigkeit genauso wie Empathie erlernt werden kann. Neben einer angemessenen Vermittlung der Diagnose und Therapie stehen Ärzte auch weiteren drängenden Fragen gegenüber: Wie reagiere ich, wenn meine Patienten mich nicht verstehen können – z.B. bei Hörschwäche, Migrationshintergrund, verminderter Auffassungsgabe? Inwieweit können Angehörige einbezogen werden? Wie spreche ich über Fehler?

Der Musterlehrplan „LongKomm“ soll künftig für alle 37 deutschen Fakultäten gelten. Insgesamt soll der richtigen Kommunikation in 300 Unterrichtstunden Rechung getragen werden. In „Sommerschools“ werden beispielsweise Tutorinnen und Tutoren zu Studentischen Kommunikationstrainern fortgebildet.

Mediale Beleitung durch den Schattauer Verlag

Der Schattauer Verlag begleitet das Projekt und seine Implementierung medial durch regelmäßige Veröffentlichung der Ergebnisse in der Fachzeitschrift Medizinische Welt. Folgende Beiträge sind dazu bereits erschienen:


Zudem ist der verlegerische Geschäftsführer des Schattauer Verlags, Dr. Wulf Bertram (Arzt und Psychotherapeut in eigener Praxis), im Beirat des „LongKomm“ engagiert. Der Schattauer Verlag hat sich mit seinem Programm und seinem Engagement seit über zwanzig Jahren für die „Sprechende Medizin“ eingesetzt und ist beispielsweise der „Akademie für Integrierte Medizin“ (AIM) eng verbunden, die ihr besonderes Augenmerk auf die Schaffung einer heilsamen „Passung“ im Arzt-Patienten-Verhältnis legt.

Buchtipps zum Thema:

Pressekontakt:
Stefanie Engelfried
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Schattauer GmbH
Verlag für Medizin und Naturwissenschaften
Hölderlinstrasse 3
70174 Stuttgart
Tel: 0711-22987-20
Fax: 0711-22987-85
E-Mail: Opens window for sending emailstefanie.engelfried@schattauer.de

_____________________________________________________________

Über den Schattauer Verlag
Der Schattauer Verlag für Medizin und Naturwissenschaften (gegründet 1949), Stuttgart, ist ein inhabergeführtes Traditionsunternehmen mit 60 MitarbeiterInnen. Zu den Standbeinen des Verlages zählen das renommierte Fachbuchprogramm (weltweite Anerkennung genießen dabei bspw. die Farbatlanten, u.a. Rohens „Anatomie des Menschen“, bereits in 20 Sprachen erschienen), 21 nationale und internationale Fachzeitschriften (die auflagenstärkste Zeitschrift ist die „Nervenheilkunde“, eine Zeitschrift aus dem Bereich der Neurowissenschaften) sowie die Kongressorganisation Schattauer Convention mit Fortbildungs-Seminaren für Human- und Veterinärmediziner. Ein mit dem Schattauer Verlag verbundenes Unternehmen ist der Psychiatrie Verlag, Köln.