Ruhm & Wahnsinn

 

 Psychische Störungen bekannter Persönlichkeiten

 

Stuttgart – Franz Schubert litt an Syphilis, die im Endstadium zur progressiven Paralyse führte. Kaiser Wilhelm II. soll möglicherweise an einer Bipolaren Störung gelitten haben. Wie lassen sich Symptombilder solch hochkomplexer psychischer Erkrankungen möglichst anschaulich illustrieren? Thomas Köhler beantwortet diese Fragen in seinem Buch „Ruhm & Wahnsinn – Psychische Störungen bekannter Persönlichkeiten“ (Schattauer Verlag, Stuttgart. 2017), indem er die häufigsten psychischen Störungen von Demenz über Schizophrenie bis Depression am Beispiel bekannter Persönlichkeiten wie Friedrich Nietzsche, Vincent van Gogh oder Niccolò Paganini erklärt.

 

In Büchern und Vorlesungen klinischer Psychologie gilt es als besondere Herausforderung, prototypisch abnormes Verhalten plastisch zu veranschaulichen. Vergleichsweise leicht fällt die Illustration erfahrungsgemäß dann, wenn die Patienten bekannt und die Symptome der Erkrankung deutlich erkennbar sind. Virginia Woolf stürzte sich aus dem Fenster und beendete ihr Leben, indem sie sich mit Steinen beschwert im Fluss ertränkte. Diese Geschichte illustriert greifbar den tragischen Verlauf einer schizoaffektiven Störung. „Und die genauere Betrachtung eines eindrucksvollen Falles wie Ronald Reagans führt letztlich eher zum Verständnis der Demenz vom Alzheimer-Typus als die Aufzählung von Symptomen und zugehörigen Kategorien“, weiß der Arzt und Psychologe Thomas Köhler aus Erfahrung.

In seinem Buch analysiert Köhler zahlreiche Fälle seelischer Anomalien und Krankheiten bedeutender Persönlichkeiten, sogenannter Pathographien, die er anhand von Biografien und vorhandener Fachliteratur erarbeitet hat. Darüber hinaus diskutiert er aber auch die kontroversen Ansichten und diagnostischen Einschätzungen anderer Experten. Mit 24 Pathographien von Regenten und Politikern wie Ludwig dem II. oder Margret Thatcher über Musiker wie Schubert oder Beethoven bis zu Schriftstellern wie Friedrich Hölderlin oder Ernest Hemingway ist „Opens external link in new windowRuhm & Wahnsinn“ eine umfangreiche Sammlung psychischer Störungen berühmter Personen. Jede Pathographie ist zudem mit zahlreichen Anekdoten, Zeitzeugenberichten und Briefzitaten gespickt und bietet so über fundiertes Wissen hinaus interessante und überraschende Einblicke in das Leben schillernder Persönlichkeiten. 

Der Autor: Thomas Köhler ist Professor für Klinische Psychologie an der Bundeswehr Universität Hamburg. Außerdem unterrichtet er als Privatdozent an der Universität Hamburg und an verschiedenen Ausbildungsinstituten für Psychotherapeuten. Köhler hat außerdem in Medizin promoviert und arbeitete einige Zeit im ärztlichen Beruf. Er hat zahlreiche Monografien verfasst, unter anderem zu Psychosomatik, Biopsychologie und biologischen Grundlagen psychischer Störungen.

Pressekontakt:

Carola Schindler | Corinna Spirgat
Pressestelle Schattauer

c/o Thieme Kommunikation
Postfach 30 11 20 | 70451 Stuttgart

Tel.: 0711 8931-488 | -293
Fax: 0711 8931-167

schindler(at)medizinkommunikation.org
spirgat(at)medizinkommunikation.org
www.schattauer.de/presse

Schattauer GmbH | Hölderlinstraße 3 | 70174 Stuttgart
Registergericht Stuttgart HRB 3357
Geschäftsführer: Martin Spencker / Dr. Wulf Bertram / Oliver Fock
VAT Nr. DE147831168