Home | Service | Verlag | AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Schattauer GmbH

Schattauer Buchshop, Webshop (Nachstehend Schattauer oder Verlag genannt)

AGB zum downloaden

1. Geltungsbereich und Vertragsschluss:

Bestellungen werden ausschließlich zu diesen Lieferungs- und Zahlungsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung angenommen. Das Angebot in unserem Webshop richtet sich an Verbraucher im Sinne von § 13 BGB. Verbraucher sind demnach natürliche Personen, die ein Rechtsgeschäft abschließen, das weder in selbstständigen beruflichen Tätigkeiten oder gewerblichem Tätigkeiten begründet ist. Es richtet sich auch an Arztpraxen, kleine Gemeinschafts-praxen sowie andere Firmen oder Einrichtungen, bei denen ein Nutzerkreis von in der Regel drei natürlichen Personen nicht überschritten wird. Firmen, Institute, Behörden, Kliniken und größere Gemeinschaftspraxen etc., die unsere Angebote nutzen wollen, kontaktieren bitte: Opens window for sending emailinfo(at)schattauer.de Der Vertragsabschluss mit Schattauer erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache. Die Darstellung eines Produktes im Webshop ist kein bindendes Angebot, sondern eine Übersicht und die Möglichkeit seinerseits ein verbindliches Angebot zum Erwerb des Produktes abzugeben. Der Kunde gibt das Angebot ab, indem er im Buchshop die Bestellung durch Aktivierung des Buttons „kaufen“ tätigt. Nach Absenden der Bestellung erhält der Kunde eine Bestellbestätigung per E-Mail. Diese Bestätigung ist noch keine Annahme des Angebotes, sondern nur eine Information über den Eingang der Bestellung. Eine Bestellung gilt erst dann als angenommen, wenn der Auftrag durch eine Auslieferung erfolgt ist. Es wird die jeweils neueste Auflage geliefert, falls nicht ausdrücklich etwas anderes bestellt wird. Ist ein Titel nicht lieferbar, benachrichtigt der Verlag. Kurzfristig nicht lieferbare Titel werden vorgemerkt. In diesem Fall kommt der Vertrag erst zustande, wenn das Produkt dem Kunden zu einem späteren Zeitpunkt zugestellt wird.

2. Besondere Vertragsbedingungen bei bestimmten Produkten E-Books und Downloadprodukte

Elektronische Medien (mit Ausnahme der E-Books) unterliegen nicht der Preisbindung. Es wird kein Eigentum am jeweiligen Content, sondern ein einfaches und nicht übertragbares sowie ein zeitlich nicht eingeschränktes Nutzungsrecht, das nur zur persönlichen Nutzung berechtigt, erworben. Eine Weitergabe an Dritte, Bearbeitung, Vervielfältigung oder Reproduktion, Distribution, Veröffentlichung oder öffentliche Zugänglichmachung, unabhängig ob in digitaler oder analoger Form, ist nicht gestattet. Copyright Vermerke dürfen nicht entfernt werden. Eine gewerbliche Nutzung bedarf vorheriger Zustimmung von Schattauer und gesonderter Lizenzierung. Schattauer E-Books sind mit einem DRM-Schutz (Digital Rights Management) in Form eines digitalen Wasserzeichens versehen. Damit sind die Inhalte gegen illegale Vervielfältigung geschützt. Digitale Wasserzeichen ermöglichen die Ermittlung und Verfolgung im Fall der missbräuchlichen Nutzung. Die Übertragung von E-Books oder anderen Download-Produkten auf mobile Endgeräte oder mehrere Computer kann spezielle Software zur Übermittlung und zum Gebrauch voraussetzen. Diese Software ist nicht Bestandteil des Vertrages und wird von Schattauer nicht geliefert. Sie kann möglicherweise eigenen Lizenz- und Nutzungsbestimmungen unterliegen.

3. Widerrufsbelehrung:

Widerrufsrecht:

Die Vertragserklärung kann innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen werden. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, bei der Lieferung von Waren jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung), bei der Erbringung von Dienstleistungen nicht vor Vertragsschluss und jeweils auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf durch Rücksendung der Ware ist zu richten an: Schattauer Buch-Shop, Hölderlinstr. 3, 70174 Stuttgart Fax: 0711-22987-85, E-Mail: Opens window for sending emailbuch-shop(at)schattauer.de

Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen

(z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung.

Ausschluss des Widerrufsrechts:

Das Widerrufsrecht ist, soweit nichts anderes vereinbart ist, ausgeschlossen bei: Verträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenwunsch angefertigt werden oder nach deren persönlichen Bedürfnissen gefertigt wurden (z.B. print on demand) oder die aufgrund Ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind (E-Books, Downloads etc.). Verträgen zur Lieferung von CDs, Videos, DVDs und Software sofern sie vom Besteller entsiegelt worden sind.

4. Preis und Preisbindung:

Alle angegebenen Preise sind Endpreise und enthalten die jeweils gültige Mehrwertsteuer. Die Berechnung der Verlagswerke erfolgt in Euro (€). Es gelten die für den Liefertag vom Verlag rechtsverbindlich festgesetzten Ladenpreise. Nicht preisgebundene Bücher sind vom Verlag besonders gekennzeichnet. Preisänderungen bleiben vorbehalten.

5. Zahlungsbedingungen:

Die Rechnung wird mit Zugang beim Kunden ohne Abzug zur Zahlung fällig. Der Verlag behält sich außerdem vor, in Einzelfällen nur gegen Vorkasse zu liefern. Zahlungen in fremder Währung werden zum jeweiligen Tageskurs der Banken unter Anrechnung evtl. angefallener Gebühren gutgeschrieben. Scheckzahlungen werden nur vorbehaltlich der Einlösung angenommen. Der Verlag kann die Weiterbelieferung verweigern, wenn die Zahlung der fälligen Forderungen nicht unmittelbar nach der ersten Mahnung erfolgt. Bei Zahlungsverzug werden sämtliche offene Rechnungen sofort fällig. Es werden Mahnkosten und Verzugszinsen in der vom Gesetzgeber zulässigen Höhe berechnet. Werden Rechnungen aus Lieferungen und Leistungen über das SEPA-Lastschriftverfahren bezahlt, erhält der Kunde eine Vorabinformation zum Lastschrifteinzug spätestens einen Tag vor dem Fälligkeitstermin.

6. Eigentumsvorbehalt:

Die gelieferte Ware bleibt Eigentum des Verlages bis zum vollständigen Ausgleich aller bestehenden Forderungen aus früheren und künftigen Lieferungen.

7. Zeitschriften:

Zeitschriftenbestellungen gelten als Abonnementsbestellungen, sofern sie nicht als Einzelbestellung erkennbar sind. Die Aufnahme der Lieferung und die Berechnung erfolgen ab der auf der Bestellung angegebenen Zeitschriftennummer. Abonnements mit Lieferadressen außerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz beginnen jeweils mit ersten Ausgabe des laufenden Kalenderjahres. Wenn nicht anders vereinbart oder ausgewiesen, verlängert sich die Bezugsdauer jeweils um ein Jahr. Abbestellungen müssen spätestens 8 Wochen vor Jahresbeginn erfolgen. Später eingehende Abbestellungen können erst zum folgenden Termin berücksichtigt werden. Zeitschriftenabonnements werden jährlich im Voraus berechnet. Sie unterliegen den unter Punkt 5 festgelegten Zahlungsbedingungen. Bei nicht fristgerecht eingehender Zahlung kann die Zustellung der Zeitschrift bis zum Eingang der Zahlung eingestellt werden bzw. ab dem folgenden Bezugsjahr nur gegen Vorauskasse erfolgen.

8. Lieferung:

Alle Lieferungen erfolgen, soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart, in fester Rechnung. Teillieferungen bleiben vorbehalten. Wir liefern auf Kosten und Gefahr des Empfängers. Reklamationen bei Transportschäden sind vom Besteller beim jeweiligen Transportführer vorzubringen. Für den Versand von Einzelbestellungen innerhalb Deutschlands werden mit Ausnahme von Zeitschriften keine Versand- oder Verpackungskosten berechnet. Für andere Länder gilt eine Versandkostenpauschale:

für Österreich/Luxemburg: € 3,95

für Schweiz/Liechtenstein: € 12,95 für alle anderen europäischen Länder bis € 100,00 Warenwert: € 8,00 für alle anderen europäischen Länder ab € 100,00 Warenwert: € 17,00 für Lieferungen außerhalb von Europa bis € 100,00 Warenwert: € 15,00 für Lieferungen außerhalb von Europa ab € 100,00 Warenwert: € 32,00

Für verloren gegangene oder auf dem Transport beschädigte Sendungen haftet der Verlag nicht. Eine Gewähr für die Einhaltung eines bestimmten Liefertermins wird nicht übernommen. Schadensersatzansprüche wegen verspäteter Lieferung sind ausgeschlossen.

9. Reklamationen (Haftung für Mängel, Gewährleistung):

Reklamationen wegen begründeter Mängel müssen innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt der Lieferung schriftlich beim Verlag unter Angabe von Rechnungsnummer und Rechnungsdatum eingehen. Verauslagtes Porto wird erstattet. Bücher mit versteckten Herstellungsmängeln werden jedoch auch später umgetauscht, falls der Buchtitel noch lieferbar ist. Die Haftung der Mängel richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Weitergehende Gewährleistungsansprüche sowie Ansprüche auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht in Fällen von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, bei schuldhafter Verletzung einer wesentlichen der Vertragzweck gefährdenden Vertragspflicht oder bei Nichteinhaltung einer vom Verlag gegebenen Garantie.

10. Schlussbestimmungen:

Vereinbarte Abweichungen von diesen Lieferungs- und Zahlungsbedingungen bedürfen der Schriftform. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Ansprüche, die unmittelbar oder mittelbar aus unseren Lieferungen herrühren, ist Stuttgart oder Hamburg soweit rechtlich zulässig. Gerichtsstand im Verkehr mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist gleichfalls Stuttgart oder Hamburg. Für die Beurteilung der gesamten Rechtsbeziehungen zum Kunden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, unter Ausschluss aller Bestimmungen des Kollisionsrechtes, die in eine andere Rechtsordnung verweisen. Die Anwendung des U.N. Kaufrechts (CISG) ist ausgeschlossen. Diese Lieferungs- und Zahlungsbedingungen gelten bis auf Widerruf durch uns bzw. bis zur Bekanntgabe einer neuen Fassung.

11. Salvatorische Klausel

Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Bedingungen unwirksam sein oder werden, so wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht betroffen. Abweichende Bedingungen müssen ausdrücklich schriftlich vereinbart werden. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen.

Stuttgart, 29.08.2013


Schattauer GmbH Verlag für Medizin und Naturwissenschaften, Hölderlinstraße 3, 70174 Stuttgart

Telefon: 0711 – 22987–0, Telefax: 0711–22987–50, E-mail: Opens window for sending emailinfo(at)schattauer.de, Internet: Opens external link in new windowwww.schattauer.de

Geschäftsführer: Dieter Bergemann, Dipl.-Psych. Dr. med. Wulf Bertram, Jan Haaf

Handelsregister: Amtsgericht Stuttgart-Registergericht: HRB 3357, UmsatzsteuerID: DE 147831168

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Schattauer GmbH


Preise und Versandkosten:

Die angegebenen Preise sind Endpreise in Euro (EUR). Sie enthalten die gesetzliche MwSt. Wir liefern ab einem Bestellwert von EUR 50,-- portofrei. Bei Warenbestellungen unter diesem Wert berechnen wir EUR 2,50 zuzüglich. Expressbestellungen werden mit dem jeweils gültigen Versandtarif belastet. Lieferungen ins Ausland erfolgen gegen Vorausrechnung. In diesem Falle wird der jeweils gültige Versandtarif belastet.

Zahlungsbedingungen:
Der Kaufpreis ist ohne Abzug sofort nach Erhalt fällig. Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozent über dem jeweiligen von der Deutschen Bundesbank bekannt gegebenen Basiszinssatz zu berechnen. Bei Zahlungsverzug wird die gesamte Restschuld fällig gestellt. Die Geltendmachung eines darüber hinausgehenden Verzugsschadens bleibt unberührt. Sie können mit Kreditkarte (Visa, Eurocard, Mastercard, Amex) bezahlen. Außerdem bieten wir Ihnen die Möglichkeit im Lastschriftverfahren oder gegen Vorausrechnung zu liefern.

Lieferbedingungen:
Die Lieferung erfolgt schnellstmöglich (in der Regel innerhalb von 14 Tagen). Die Lieferung kann nur durch Versand erfolgen. Wir haften nicht für fremdverschuldete Lieferhindernisse. Die Gefahr geht auf den Käufer über, sobald die Sendung an die den Transport ausführende Person übergeben worden ist. Reklamationen bei Transportschäden sind vom Besteller beim jeweiligen Transportführer vorzubringen. Transportschäden müssen vom Zusteller bestätigt sein. Reklamationen müssen uns unverzüglich, spätestens innerhalb einer Woche, schriftlich angezeigt werden. Verbindliche Liefertermine müssen schriftlich vereinbart werden. Die vereinbarte Lieferfrist beginnt mit dem Datum der Auftragsbestätigung. Die Frist ist eingehalten, wenn die Ware vor Ablauf abgesandt wird. Wir behalten uns vor, von einer Ausführung Ihrer Bestellung abzusehen, wenn wir den bestellten Titel nicht vorrätig haben, der nichtverfügbare Titel beim Verlag vergriffen und die bestellte Ware nicht verfügbar ist. In diesem Falle werden wir Sie unverzüglich informieren und einen gegebenenfalls bezahlten Kaufpreis zurückerstatten.

Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs [oder der Sache]. Der Widerruf ist zu richten an: Schattauer GmbH, Hölderlinstr. 3, 70174 Stuttgart.
Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Rückgabebelehrung
Rückgaberecht
Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z. B. als Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware. Nur bei nicht paketversandfähiger Ware (z. B. bei sperrigen Gütern) können Sie die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform erklären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. In jedem Fall erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr. Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an: Schattauer GmbH, Hölderlinstr. 3, 70174 Stuttgart.
Rückgabefolgen
Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens, für uns mit dem Empfang.

Erfüllungsort und Gerichtsstand:
Erfüllungsort ist Stuttgart oder Hamburg. Gerichtsstand im Verkehr mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist gleichfalls Stuttgart oder Hamburg.

Salvatorische Klausel:
Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Bedingungen unwirksam sein oder werden, so wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht betroffen. Abweichende Bedingungen müssen ausdrücklich schriftlich vereinbart werden. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen.