Advertisement

Gesamtübersicht

Aktuelle Aspekte der Rolle des Gehirns beim Diabetes mellitus - Das Gehirn als (Mit-)Täter

Zeitschrift: Nervenheilkunde
ISSN: 0722-1541
Thema:

Innere Medizin und Nervensystem

Ausgabe: 2007 (Vol. 26): Heft 9 2007 (737-840)
Seiten: 759-762

Aktuelle Aspekte der Rolle des Gehirns beim Diabetes mellitus - Das Gehirn als (Mit-)Täter

F. Erbguth, W. Dietrich
Klinik für Neurologie, Klinikum Nürnberg Süd (Leitender Arzt: Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. F. Erbguth)

Stichworte

Gehirn, Diabetes mellitus, Depression, Demenz

Zusammenfassung

Neuere Erkenntnisse und pathogenetische Modelle zur Wirkung von Glukose, Insulin und Leptin am Gehirn einschließlich einer zerebralen Insulinresistenz unterstreichen die Rolle des Gehirns nicht nur als „Opfer“ des Diabetes, sondern auch als (Mit-)Täter im komplexen metabolischen Geschehen beim Diabetes. Insulin könnte über eine Konkurrenz mit dem Beta-Amyloid abbauenden „Insulin-Degrading- Enzyme“ (IDE) in die Pathophysiologie der Alzheimer- Demenz verwickelt sein.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.
W. Dietrich, F. Erbguth

Nervenheilkunde 2007 26 9: 747-758

2.
G. Stoppe

Die Psychiatrie 2007 4 3: 153-158

3.
O. Schulte-Herbrüggen, I. Heuser

Nervenheilkunde 2007 26 8: 663-669



Nervenheilkunde 11/2017: Soteria

„Soteria“ entstand als Alternative zur psychiatrischen Klinikbehandlung in den 1960er- und...

Psychologen in der Psychiatrie: Geschichte der Klinischen Psychologie in der Bundesrepublik Deutschland

Die Entwicklung der modernen Psychiatrie und der Klinischen Psychologie ist – zumindest in Teilen –...

Nervenheilkunde 09/2017: Metabolische Nebenwirkungen der Psychopharmakotherapie

Psychopharmaka stellen oft eine erhebliche Belastung für die Patienten dar. Unerwünschte...