Advertisement

Nervenheilkunde News

Nervenheilkunde 09/2017: Metabolische Nebenwirkungen der Psychopharmakotherapie

Psychopharmaka stellen oft eine erhebliche Belastung für die Patienten dar. Unerwünschte Arzneimittelwirkungen, wie nennenswerte Gewichtszunahmen, können die Folge sein. Vor allem Antipsychotika, Antidepressiva und Phasenprophylaktika werden mit einem Risiko für metabolische Nebenwirkungen in Verbindung gebracht. In der Zeitschrift „Nervenheilkunde“ werden die unterschiedlichen Pathomechanismen erläutert und Strategien aufgezeigt, wie mit diesem Problem umgegangen werden kann. Ein weiteres psychopharmakologisches Thema beschäftigt sich mit „Hirndoping“ und den positiven sowie negativen Wirkungen bei der Einnahme von Neuroenhancern. 

Die Ausgabe 09/17 der „Opens external link in new windowNervenheilkunde“ befasst sich außerdem mit Themen wie Pharmakovigilanz in Deutschland und international, posttraumatische Belastungsstörungen in der kognitiven Verhaltenstherapie, dem dementiell-depressiven Syndrom bei Chorea Huntington und der Frage, ob es sich bei Misophonie um eine neue psychische Erkrankung handelt.