Gesamtübersicht

Postpartale psychische Erkrankungen

Zeitschrift: Die Psychiatrie - Grundlagen und Perspektiven
ISSN: 1614-4864
Thema:

WPA XVII World Congress of Psychiatry

Ausgabe: 2017 (Vol. 14): Heft 4 2017
Seiten: 234-238

Postpartale psychische Erkrankungen

P. Trautmann-Villalba (1), C. Hornstein (2)

(1) Stiftung Starke Bande, Frankfurt, Marcé Gesellschaft; (2) Zentrum für Peripartale Therapie, Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Marcé Gesellschaft

Stichworte

Mutter-Kind-Beziehung, Postpartale psychische Erkrankungen, Vater, interaktionale Therapie

Zusammenfassung

Die Mutterschaft und die Beziehung zum Kind prägen das klinische Bild postpartaler psychischer Erkrankungen. Die Defizite der Mutter-Kind-Beziehung können die affektive und kognitive Entwicklung des Kindes nachhaltig negativ beeinflussen, sie verbessern sich nicht allein durch die erfolgreiche psychiatrische Behandlung der mütterlichen Störung. In der Therapie sollten daher neben der störungsspezifischen psychiatrisch- psychotherapeutischen Behandlung die Auseinandersetzung mit der Mutterrolle sowie der Aufbau und die Unterstützung der Mutter-Kind-Beziehung weitere Schwerpunkte sein. Väter spielen eine entscheidende Rolle im mütterlichen Genesungsprozess und können den Kindern wichtige kompensierende Erfahrungen anbieten. Auch sie können unter psychischen Belastungen leiden, insbesondere dann, wenn die Mutter erkrankt ist. Die therapeutische Erreichbarkeit psychisch erkrankter Eltern in der Postpartalzeit hat in den letzten Jahren in Deutschland deutlich zugenommen, ebenso wie die Anzahl differenzierter Versorgungskonzepte und -möglichkeiten.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.
E. Hohm, P. Trautmann-Villalba, M. Schwarz, C. Hornstein

Nervenheilkunde 2008 27 6: 506-512

2.
C. Reck

Nervenheilkunde 2008 27 6: 499-505

3.
H.-P. Hartmann

Nervenheilkunde 2005 24 8: 696-



Die Psychiatrie 2/2017: Ökonomische Krise und psychische Gesundheit

Eine ökonomische Krise wirkt sich in vielerlei Hinsicht negativ auf die psychische Gesundheit der...

Norman Sartorius mit Wilhelm-Griesinger-Medaille ausgezeichnet

Schattauer-Autor Prof. Norman Sartorius wurde im Rahmen des DGPPN-Kongresses mit der...

Krieg, Flucht, Vertreibung: Herausforderungen für die Psychiatrie

Weltweit sind derzeit rund 60 Millionen Menschen auf der Flucht und suchen Schutz in anderen...