Anzeige

Gesamtübersicht

Können uns Decison Support Systeme in der akuten Schlaganfalltherapie helfen?

Zeitschrift: Nervenheilkunde
ISSN: 0722-1541
Thema:

Kompetenznetz Schlaganfall

Ausgabe: 2006 (Vol. 25): Heft 11 2006 (885-988)
Seiten: 906-910

Können uns Decison Support Systeme in der akuten Schlaganfalltherapie helfen?

M. Siebler, A. Laufen

Neurologische Klinik, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Stichworte

Schlaganfall, Telemedizin, Rettungsdienst, DSS

Zusammenfassung

Seit 2005 wird im Kompetenznetz Schlaganfall das Subnetz „Telemedizin“ gefördert. In dem Teilprojekt „Stroke Decision Support Systems (SDSS)“ wird untersucht, ob elektronische Hilfsmittel im prästationären und stationären Bereich die Schlaganfallerkennung, -navigation und -therapie unterstützen können. Die bisherigen Entwicklungen im Projekt haben zu einem PDA-basierten Anwendungssystem „Stroke Angel“ geführt, welches im prästationären Einsatz erprobt wird. Es zeigt Vorteile in der Dokumentationsleistung im Rettungssystem und der Datenverarbeitung in der Klinik. Die Diskriminierungsleistung zwischen Schlaganfallerkennung und Abgrenzung von Krankheiten mit ähnlichen Symptomen ist erwartungsgemäß eingeschränkt (Sensitivität 75%; Spezifität 95%). Die daraus entstehende Datenbank erlaubt eine bessere Wahrscheinlichkeitsabschätzung der Schlaganfalldiagnose. Die Integration in klinische Informationssysteme lässt eine Verbesserung der ärztlichen Schnittstellenproblematik in der Versorgungskette und damit der Versorgungsqualität erwarten. Die Verbindung eines „Decision Support System“ mit audiovisuellen Technologien zur Durchführung von Telekonsilen bereits im Rettungswagen sind zukünftige Optionen.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.

L. Marquardt (1), M. Köhrmann (2), D. R. Stark (2), M. Scibor (2), P. Oschmann (3), F. Erbguth (4), S. Schwab (2), R. Handschu (5)

Nervenheilkunde 2016 35 3: 103-109

2.
R. Handschu 1,2, M. Scibor 2, M. Dütsch 1, A. Ropohl 2, 3, G. Michelson 2, P. Kolominsky-Rabas 1, B. Tomandl 4, M. Nückel 5, F. Erbguth 5, B. Neundörfer 1, J. G. Heckmann

Nervenheilkunde 2004 23 7: 400-

3.
Aktueller Stand und Zukunftsperspektiven

P. Müller-Barna (1), S. Boy (2), H. J. Audebert (3)

Nervenheilkunde 2011 30 1-2: 25-30