Anzeige
Anzeige

Sigmund Freud und Thomas Mann als Krebskranke

Zeitschrift: Onkologische Welt
ISSN: 1869-0874
Ausgabe: 2017 (Vol. 8): Heft 1 2017
Seiten: 8-13

Sigmund Freud und Thomas Mann als Krebskranke

Eine vergleichende Darstellung ihrer Krankheitsverarbeitung

H. Csef (1)

(1) Arbeitsbereich Psychosomatische, Medizin und Psychotherapie, Medizinische Klinik und Poliklinik II der Universität Würzburg

Stichworte

Krebs, Tod, Krankheitsverarbeitung, Leiden, Verdrängung

Zusammenfassung

Großen Dichtern wird oft eine gesteigerte Empathie und Leidensfähigkeit zugeschrieben. Diese wiederum können sie in differenzierte sprachliche Ausdruckskraft umsetzen. Besonders aufschlussreich sind deshalb Beiträge von berühmten Schriftstellern, die selbst an Krebs erkrankt waren und ihre persönliche Krankheitsverarbeitung darstellten. Im vorliegenden Beitrag erfolgt ein Vergleich der Krebskranken Sigmund Freud und Thomas Mann. Nach Darstellung ihrer kongenialen Gemeinsamkeiten werden die Krankheitsverläufe und die jeweilige Krankheitsverarbeitung beschrieben.

Artikel, die Sie auch interessant finden könnten...

1.
Eine vergleichende Darstellung ihrer Krankheitsverarbeitung

H. Csef

PDP - Psychodynamische Psychotherapie 2016 15 2: 75-79

2.
A. Dorn 1, A. Rohde2

Die Psychiatrie 2008 5 2: 83-90

3.

A. Längler 1, R. Herold 2, P. Kaatsch 3, R. Souchon 4, U. Creutzig5

Die Medizinische Welt 2008 59 3: 99-104