Anzeige

Gesamtübersicht

Ergebnisse der Delphi-Befragung

Zeitschrift: Die Psychodynamische Psychotherapie
ISSN: 1618-7830
Thema:

Delphi-Studie

Ausgabe: 2009 (Vol. 8): No. 4
Seiten: 178-232

Ergebnisse der Delphi-Befragung

Des Forschungsgutachtens zur Ausbildung von Psychologischen Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

Felicitas Michels-Lucht; Harald J. Freyberger; Kathrin von Rad; Andrea Schulz; Heide Glaesmer; Steffi Kohl; Astrid Sonntag; Sven Barnow; Elmar Brähler; Jörg Fegert; Steffen Fliegel; Lutz Goldbeck; Marianne Leuzinger-Bohleber; Judith Lebiger-Vogel; Ulrike Willutzki; Bernhard Strauß

Stichworte

Forschungsgutachten Psychotherapie, psychotherapeutische Ausbildung, psychologische Psychotherapeuten

Zusammenfassung

Das seit nun 10 Jahren bestehende Psychotherapeutengesetz PsychThG (1998) fand einerseits große Zustimmung, führte aber aus verschiedenen Gründen zunehmend zu Kritik. Insbesondere die Ausbildungsteilnehmer beklagen immer lauter eine unnötig erscheinende Dauer der Ausbildung und eine häufig kaum tragbare ökonomische Belastung während dieser Zeit. Zudem fehlen einheitliche Qualitätsstandards für die Ausbildung, die deutsche Ausbildungslandschaft wirkt insgesamt heterogen. Das Bundesministerium für Gesundheit gab deshalb und vor dem Hintergrund der Studienreform (Bologna Prozess) ein Forschungsgutachten in Auftrag, das als Grundlage für eine Reform der Psychotherapieausbildung dienen soll. Im Rahmen dieses Gutachtens erfolgte eine Delphi-Befragung, die die Meinung und Bewertungen verschiedener Expertengruppen (Ärzteund Psychologen) über das Gesetz qualitativ und quantitativ erhob. Die Ergebnisse der Befragung unterstreichen den Veränderungsbedarf für die Themenfelder Ausbildungsdauer, praktische Tätigkeit sowie Entlohnung der Ausbildungskandidaten während der klinischen Tätigkeit.